Kenan Sofuoglu (2.): «Hatte den Sieg verdient!»

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Am Ende konnte sich Kenan Sofuoglu auch über Platz 2 freuen

Am Ende konnte sich Kenan Sofuoglu auch über Platz 2 freuen

Als Zweiter im Rennen der Supersport-WM auf dem Lausitzring verpasste Kenan Sofuoglu um zwei Punkte die WM-Führung. Der Kawasaki-Pilot fühlt sich um den Sieg betrogen.

Das Rennen der Supersport-WM wurde nach einem Unfall in Runde 17 abgebrochen und mit dem Stand nach Runde 16 gewertet. Das Unglück passierte unmittelbar hinter Kenan Sofuoglu, der just die Führung übernommen hatte. Doch der Abbruch war unvermeidlich, weil der gestürzte Federico Caricasulo regungslos neben der Piste liegen blieb.

So wurde dem Südafrikaner Sheridan Morais (Yamaha) als Sieger 25 Punkte zugesprochen, Sofuoglu verpasste seinen fünften Sieg in Folge und damit auch die anvisierte WM-Führung. «Das Rennen war hart, ich hatte den Sieg verdient», brummte Sofuoglu unmittelbar nach dem Rennen.

«Es lief im Grunde so, wie ich es erwartet hatte», schilderte der 32-Jährige weiter. «Schon bei Rennbeginn habe ich mich dazu entschieden, erst auf den letzten Runden anzugreifen und den Sieg nach Hause zu fahren. Der Plan ist aufgegangen, die rote Flaggen standen aber nicht auf meinem Zettel.»

Sofuoglu tröstet sich mit 20 Punkten, die schwer erkämpft waren. «Wir stehen als Zweiter auf dem Podium – und das an einem Wochenende, was nicht leicht für uns war», zeigte sich der Rekordweltmeister letztendlich versöhnlich. «Und wir konnten beweisen, dass wir es auch bei schwierigen Umständen im Rennen auf die Reihe bekommen. 20 Punkte sind auch ziemlich gut.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
7DE