Supersport-WM

Randy Krummenacher will Früchte seiner Arbeit ernten

Von - 15.09.2018 06:58

Randy Krummenacher erzielte auf der Yamaha des Teams Bardahl Evan Bros in den beiden freien Trainings in Portimão die fünftbeste Zeit. Der Schweizer geht optimistisch in die neunte Runde der Supersport-WM.

Im ersten freien Training auf der portugiesischen Rennstrecke erzielte Randy Krummenacher in 1:45,791 min die drittbeste Zeit. Bei steigenden Temperaturen konnte sich der Dritte der WM-Wertung auf seiner Yamaha R6 am Nachmittag nicht mehr verbessern. Trotzdem reichte es insgesamt für den fünften Rang hinter seinen Markenkollegen Jules Cluzel, Lucas Mahias, Sandro Cortese und Federico Caricasulo. Damit qualifizierte sich der Schweizer direkt für die Superpole 2 am Samstag, in der die Startplätze 1 bis 12 ausgefahren werden.

«Es war ein guter Tag», zeigte sich Krummenacher zufrieden. «Wir haben viel Zeit und Arbeit investiert, um zu verstehen, wie sich unser Motorrad auf dieser Strecke verhält. Auch wenn ich nicht viele Runden gefahren bin, wissen wir, in welche Richtung wir gehen müssen, um uns zu verbessern. Für Samstag hoffe ich, mehr Zeit auf der Strecke zu verbringen, damit wir die Früchte unserer Arbeit ernten und für Sonntag eine gute Startposition herausfahren können.»

Wer sich die neunte Pole der Saison holt, entscheidet sich am Samstag ab 14 Uhr Ortszeit (15 Uhr MESZ).

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

So. 18.08., 22:20, SPORT1+


sportarena

So. 18.08., 22:20, SWR Fernsehen


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

So. 18.08., 22:30, Sport1


NASCAR University

So. 18.08., 23:15, Motorvision TV


Formula Drift Championship

So. 18.08., 23:15, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen

So. 18.08., 23:30, Sport1


Monster Jam Championship Series

So. 18.08., 23:45, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 00:00, Eurosport 2


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen

Mo. 19.08., 00:20, SPORT1+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 00:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
73