Yamaha stellte Support ein: bLUcRU-Champion bei Honda

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Alfonso Coppola wird 2019 mit einer Honda CBR600RR an der Supersport-WM teilnehmen

Alfonso Coppola wird 2019 mit einer Honda CBR600RR an der Supersport-WM teilnehmen

Als erste Gewinner der Yamaha bLUcRU-Challenge wurde Alfonso Coppola in die Supersport-WM befördert. Nach einem Jahr muss sich der Italiener umorientieren und dockte für 2019 bei Lorini Honda an.

Hinter seinem Markenkollegen Marc Garcia war Alfonso Coppola 2017 in der Supersport-WM 300 als Vizeweltmeister nur zweitbester Yamaha-Pilot, weil der Spanier aber nicht für das Förderprogramm bLUcRU nominiert war, wurde dem 21-jährigen Coppola die Teilnahme an allen Europarennen der Supersport-WM mit 600 ccm ermöglicht.

Der Umstieg fiel Coppola nicht leicht. Bei GRT Yamaha erhielt er zwar bestes Material und Support, aber nur in Brünn reichte es als 14. zu WM-Punkten. Als WM-32. endete die Unterstützung von Yamaha für den Italiener.

Für die Saison 2019 fand Coppola dennoch ein neues Team. Bei Gemar Lorini Honda wird er eine zweite Saison in der Supersport-WM absolvieren. Mit Coppola ist nach Hannes Soomer und Jaimie van Sikkelerus im Team Racedays sowie Jules Danilo und Peter Sebestyen bei PTR der fünfte Honda-Pilot für die kommende Saison fix.

Honda wartet seit dem 30. Oktober 2016 auf einen Sieg, damals triumphierte Kyle Smith in Katar. Mit den bislang verpflichteten Fahrern wird Honda auch nächste Saison keine Rolle spielen, wenn es um vordere Plätze geht.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 22.01., 20:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 22.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7DE