Offiziell: Domi Aegerter 2021 mit Ten Kate Yamaha

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Dominique Aegerter (li.) mit Ten-Kate-Teammanager Kervin Bos

Dominique Aegerter (li.) mit Ten-Kate-Teammanager Kervin Bos

Nach seinem Vertrag mit Dynavolt Intact GP für den MotoE-Weltcup 2021 hat Dominique Aegerter auch einen mit Ten Kate Yamaha für die Supersport-WM unterschrieben. Doch es gibt eine Terminüberschneidung!

Seit Anfang Oktober wissen regelmäßige Besucher von SPEEDWEEK.com von den Ten-Kate-Plänen, 2021 wieder ein eigenes Supersport-WM-Team an den Start zu bringen. Das gab es zuletzt 2016, damals noch mit Honda. Anschließend pausierten die Niederländer in der mittleren Kategorie drei Saisons und kehrten 2020 in einer Kooperation mit dem EAB-Team von Ferry Schoenmakers zurück.

Steven Odendaal wurde WM-Fünfter, doch die Ansprüche von Ten Kate sind höher. Schließlich hat die Truppe aus Nieuwleusen seit der Etablierung dieser Weltmeisterschaft 1999 neun Fahrer-Titel gewonnen.

Soeben bestätigte Ten Kate die Rückkehr in die Supersport-WM offiziell, und dass mindestens zwei Fahrer zum Einsatz kommen werden. Möglich ist sogar ein dritter. Aber nur dann, wenn die Finanzierung für den geplanten Start mit einem Piloten in der Superbike-WM nicht sichergestellt werden kann.

Als erster Fahrer für 2021 wurde der Schweizer Dominique Aegerter verlautbart, den zweiten Platz soll ein Youngster aus der Yamaha-Nachwuchsschmiede einnehmen.

Aegerter hatte vor dem Ten-Kate-Deal bereits seinen Vertrag mit dem Dynavolt Intact GP Team für den MotoE-Weltcup verlängert, den er dieses Jahr als Dritter beendete.

Ein Blick auf den Kalender der beiden Rennserien offenbart: Das MotoE-Finale am 18./19. September in Misano kollidiert mit dem SBK-Event in Barcelona.

«Dynavolt Intact GP und Ten Kate werden vor diesem Wochenende besprechen, in welcher Serie Dominique antreten wird», sagte Ten-Kate-Teammanager Kervin Bos gegenüber SPEEDWEEK.com. «Wir machen das in Abhängigkeit vom jeweiligen Stand.»

Der «schlimmste Fall» für beide Teams wäre, wenn der 30-Jährige zu diesem Zeitpunkt in beiden Meisterschaften in den Top-3 oder sogar in Führung liegt.

«Das ist eine unglaubliche Chance für mich, mein Ziel ist, in jedem Rennen um Spitzenpositionen zu kämpfen», hielt Aegerter fest. «Es wird das erste Mal sein, dass ich eine Yamaha R6 fahre. Die letzten Monate fuhr ich viele verschiedene Motorräder, ich gehe nicht davon aus, dass es schwierig wird, meinen Fahrstil anzupassen. Ich kann es kaum erwarten, die Yamaha Anfang Januar zum ersten Mal zu fahren.»

Aegerter fuhr von 2007 bis 2019 Vollzeit Grand Prix, die ersten drei Jahre auf einer 125er, seither Moto2. Nach der Saison 2019 verlor der 30-Jährige seinen Moto2-Stammplatz und verdingte sich seither in der MotoE-Klasse für Dynavolt Intact und als Ersatzfahrer in Moto2. Im prestigeträchtigen Langstreckenrennen Suzuka Eight Hours schaffte er es bereits dreimal aufs Podest.

Kalender Supersport-WM 2021:

23.–25. April Assen/Niederlande
07.–09. Mai Estoril/Portugal
21.–23. Mai Aragon/Spanien
11.–13. Juni Misano/Italien
03.–05. September Magny-Cours/Frankreich
17.–19. September Barcelona/Spanien
24.–26. September Jerez/Spanien
01.–03. Oktober Portimao/Portugal
15.–17. Oktober San Juan/Argentinien
12.–14. November Lombok/Indonesien
noch offen Phillip Island/Australien
noch offen

Kalender MotoE 2021:

02. Mai Jerez/Spanien
16. Mai. Le Mans/Frankreich
06. Juni: Barcelona/Spanien
27. Juni Assen/Niederlande
15. August: Red Bull Ring/Österreich
18. September: Misano/Italien
19. September: Misano/Italien

Fahrer und Teams Supersport-WM 2021:

Puccetti Kawasaki: Phillip Öttl (D), Can Öncü (TR)
WRP Wepol Yamaha: Danny Webb (GB)
GMT94 Yamaha: Jules Cluzel (F), Federico Caricasulo (I)
Toth Yamaha: Peter Sebestyen (H)
MV Agusta: ?
Kallio Yamaha: Soomer?
Evan Bros Yamaha: Steven Odendaal (ZA)
ParkinGO Yamaha: Manuel Gonzalez (E)
EAB Yamaha: Bo Bendsneyder (NL)
MS Yamaha: ?
Orelac Kawasaki: Raffaele De Rosa (I)
Ten Kate Yamaha: Dominique Aegerter (CH), Verdoia?
RGR Yamaha: ?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 05.08., 19:10, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 05.08., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 05.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 05.08., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 05.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 05.08., 19:35, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Do.. 05.08., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 05.08., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 05.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 05.08., 21:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE