Akte Gabor Talmacsi (Honda): Es gibt Fortschritte

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Gabor Talmacsi: Die Wunden sind fast verheilt

Gabor Talmacsi: Die Wunden sind fast verheilt

Bis zur vollständigen Genesung vom 125-ccm-Weltmeister von 2007 wird es noch lange dauern, aber Gabor Talmasci bemerkt positive Veränderungen.

Es war seltener Defekt mit einem noch selteneren Verlauf, der die Saison von Gabor Talmacsi schlagartig beendete. Beim Meeting in Portimão Anfang Juni schoss ein Teil der Lichtmaschine seiner ProRace-Honda durch das Motorgehäuse und zertrümmerte das Wadenbein des Ungarn. Vier Operationen musste der 32-Jährige bereits über sich ergehen lassen.

Aus der anfänglichen Resignation keimt bei Talmasci nun allmählich wieder Hoffnung. Die Wadenmuskulatur, von der viel Gewebe entfernt werden musste, erholt sich zusehends. «Von aussen sieht das Bein schon wieder ganz anständig aus», meint der Ungar. «Ganz langsam macht es Fortschritte. Den Fuss kann ich zwar noch nicht beugen, aber ich gebe nicht auf, bis ich ihn wieder voll einsetzen kann. Mit Sauerstofftherapie, Physiotraining, Elektro-Stimulation und Magnetfeldtherapie.»

Seit dem Meeting in Silverstone wird Talmacsi von Ronan Quarmby ersetzt. Vor kurzem wurde bestätigt, das der Südafrikaner die restliche Saison für ProRace Honda fahren wird.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 21:40, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Sa. 23.01., 22:30, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 23.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Sa. 23.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 24.01., 05:50, Motorvision TV
    Truck World
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
6AT