Mit 47 Jahren: Kevin Curtain hört auf

Von Kay Hettich
Supersport-WM

Viele Jahre war Kevin Curtain einer der Protagonisten der Supersport-WM. Nun hängt der Australier seinen Helm an den Nagel.

Bekannt wurde Kevin Curtain im deutschsprachigen Raum vor allem durch seine Zeit bei Yamaha Deutschland in der Supersport-WM. Während dieser Zeit gehörte der schnelle Aussie immer zu den Protagonisten um die Podestplätze, zu einem Weltmeister-Titel hat es aber nie gereicht. 2005 und 2006 wurde Curtain Vizeweltmeister.

Nach einem Sturz in Valencia 2007 musste Curtain seine Karriere in der Supersport-WM aufgeben (es gab Komplikationen bei der Heilung). Überhaupt musste der langjährige Yamaha-Pilot viele schwere Stürze während seiner Karriere wegstecken.

Später ging Curtain aber noch einmal für einige Jahre in der australischen Meisterschaft an den Start, die er von 2010 bis 2013 prägte. Er wurde insgesamt dreimal australischer Superbike-Champion und holte je zweimal den Titel in der Supersport- und Formula OZ-Meisterschaft.

2013 wagte sich Curtain mit 46 Jahren auf Phillip Island noch einmal in das Haifischbecken Supersport-WM, konnte das Rennen aber nicht beenden.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 03.08., 19:00, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mo. 03.08., 19:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mo. 03.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 03.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 03.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 03.08., 19:30, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mo. 03.08., 21:06, 3 Sat
Traumseen der Schweiz II
Mo. 03.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Großbritannien
Mo. 03.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Großbritannien
Mo. 03.08., 21:45, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
17