Jules Cluzel: «Keine Änderung bei MV Agusta»

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Jules Cluzel mit Giovanni Castiglioni

Jules Cluzel mit Giovanni Castiglioni

Kurz vor dem Meeting in Misano wurde der Rückzug vom russischen Yakhnich Team bekannt. Für Jules Cluzel war das eine Randnotiz.

Nur wenige Tage vor dem Heimrennen von MV Agusta in Misano platzte die Bombe: Das russische Yakhnich-Team, das für die italienische Traditionsmarke den Werksauftritt organisierte, zog den Stecker und beendete sein Engagement in der Superbike- und Supersport-WM!

Die gute Nachricht war: MV Agusta sprang nahtlos in die Bresche, das Meeting in Misano wurde durch den Sieg von Jules Cluzel sogar zum vollen Erfolg! Für den WM-Zweiten standen die sportlichen Aspekte ohnehin im Vordergrund.

«Für mich hat sich nichts wesentliches geändert», sagte der Franzose seinen Landsleuten von sport-bikes. «Mein Team war gleich geblieben, ich konnte an der Rennstrecke wie gewohnt arbeiten. Allerdings wechselten wir von Bitubo zu Öhlins, deshalb mussten wir bei null starten. Aber wir konnten uns in jedem Training verbessern.»

Übrigens: MV Agusta-Boss Giovanni Castiglioni ließ es sich nicht nehmen und stieg mit Cluzel auf das Siegerpodest.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 10:45, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Fr. 27.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE