Offiziell: Südafrikaner Morais fährt Supersport-WM

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Sheridan Morais nimmt die Top-3 in Augenschnein

Sheridan Morais nimmt die Top-3 in Augenschnein

Einen Vorvertrag hatte Sheridan Morais für die Superbike-WM 2015 bereits in der Tasche. Nun unterschrieb der Südafrikaner bei CIA Landlords Insurance Honda für die Supersport-WM!

«Nach einer guten Saison 2014 mit dem Team Grillini Kawasaki hatten wir für 2015 bereits einen Deal, der nach einem sehr konkurrenzfähigen Paket aussah», erzählte Sheridan Morais. «Ich habe mich gefreut, als ich mit dem Team einen detaillierten Vertrag unterschreiben wollte – doch seit dem konnten wir die Diskrepanzen bezüglich dieses Vertrages nicht ausräumen.»

Der Wunsch, eine weitere Saison Superbike-WM zu fahren, zerplatzte. Morais und Teamchef Andrea Grillini hatten darauf spekuliert, von Kawasaki Werksunterstützung zu bekommen. Doch diese wird neben dem Werksteam mit Tom Sykes und Jonathan Rea nur David Salom im Pedercini-Team zuteil.

Der Südafrikaner schaute sich nach einem anderen Job um und einigte sich nun mit dem Team CIA Landlords Insurance Honda für die Supersport-WM. Bereits 2013 war Morais in den Farben von PTR unterwegs gewesen. Der 29-Jährige konnte damals aber nicht den Titel ins Visier nehmen, da er mit Verletzungen zu kämpfen hatte. 2015 kommt er frisch motiviert an den Start und nimmt die Top-3 in Augenschein.

«Ich bin wirklich froh, dass ich in diesem Top-Team der Supersport-Weltmeisterschaft eine Chance erhalte», sagte der Johannesburger. «Ich fühle, dass ich damit zum besten Zeitpunkt meiner Karriere einen Angriff auf den Titel starten kann. Ich bin fit und habe ein Team, welches Trophäen sammeln gewohnt ist.»

Zurück zu alter Stärke?

Teamchef Simon Buckmaster zu dem Deal: «Shez ist schon 2013 für uns gefahren, allerdings haben wir da nicht die Ergebnisse geschafft, die wir wollten. Er verletzte sich früh in der Saison und wir haben etwas Zeit gebraucht, um das Motorrad für ihn richtig auszubalancieren. Wir sind in Kontakt geblieben und wussten beide, dass wir noch eine Rechnung offen haben und dass wir das geraderücken müssen. Als Shez frei wurde, haben wir die Gespräche aufgenommen und können jetzt das wirkliche Potenzial von ihm zeigen. Auch die CIA Landlords Insurance Honda ist jetzt ein viel besseres Paket. Sie ist wieder auf dem gleichen Level wie zu Zeiten, als wir um den WM-Titel gekämpft haben.»

Das war in den Jahren 2009 bis 2012 der Fall. 2009 und 2010 wurde Eugene Laverty Vizeweltmeister, 2012 Jules Cluzel Vize und Sam Lowes WM-Dritter.

Neben Morais stehen der Italiener Riccardo Russo und der Kolumbianer Martin Cardenas bei CIA Landlords Honda fest. Der vierte Pilot wird demnächst benannt.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 03.08., 12:25, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mo. 03.08., 13:30, Sky Sport 1
Formel 3
Mo. 03.08., 13:30, Sky Sport HD
Formel 3
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport 1
Formel 2
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport 1
Formel 2
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport HD
Formel 2
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport HD
Formel 2
Mo. 03.08., 15:10, Motorvision TV
Super Cars
Mo. 03.08., 15:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 03.08., 15:35, Sky Sport 1
Porsche Supercup
» zum TV-Programm
16