Buriram: Zwei schnelle Thailänder sorgen für Boom

Von Peter Fuchs
Supersport-WM

2015 gastieren die Superbike- und Supersport-WM erstmals in Thailand. Auf dem neuen «Chang Circuit» werden Ratthapark Wilairot und Thitipong Warokorn für volle Tribünen sorgen.

Das Interesse an der Superbike-WM in Thailand ist gewaltig. Viele Tribünen sind für die Rennen am 22. März 2015 bereits ausverkauft oder es sind nur noch Restkarten erhältlich. Dass dem so ist, daran haben die Lokalmatadore großen Anteil.

Neben Ratthapark Wilairot, der dieses Jahr seine zweite Supersport-Saison fährt, wird auch dessen thailändischer Landsmann Thitipong Warokorn dabei sein. Der 26-Jährige fährt normalerweise im Team APH PTT The Pizza SAG Moto2-Weltmeisterschaft.

«Natürlich will ich Teil dieser riesigen Veranstaltung sein und dabei helfen, sie im Land zu etablieren», sagte Warokorn zur WM-Premiere in seiner Heimat. «Motorsport ist in den Medien, bei den Sponsoren oder den Zuschauern in Thailand nicht sehr bekannt, weil es bis jetzt keine Rennstrecke oder derartige Veranstaltungen gab. Ich glaube wirklich, dass es die Leute sehr interessieren wird und ich freue mich enorm auf die thailändische WM-Runde.»

Der Chang International Circuit, der in der Nähe der Stadt Buriram und etwa 400 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bangkok liegt, weist ein neues Layout mit einer Länge von 4,554 Kilometern und zwölf Kurven auf.

«Die Rennstrecke ist fantastisch», lobt Warokorn. «Ich hatte immer gehofft, dass Thailand einmal eine Rennstrecke nach internationalen Standards haben würde, um Gastgeber globaler Events zu sein. Nun ist die Zeit gekommen. Ich muss mich besonders bei Newin Chidchob bedanken, dass er den Traum so vieler Fans und Fahrer Wirklichkeit werden lässt. Wir freuen uns sehr darauf!»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 11:25, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Do. 13.08., 11:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 12:15, ORF Sport+
Pferdesport Casino Grand Prix
Do. 13.08., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Kitzbühel 2014 Finale: Thiem - Goffin
Do. 13.08., 12:35, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 13.08., 13:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Do. 13.08., 13:55, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 13.08., 14:30, SPORT1+
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
Do. 13.08., 14:35, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 13.08., 15:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
» zum TV-Programm
19