Exklusiv: Kevin Wahr wechselt 2016 zu Lorini Honda

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Kevin Wahr wechselt für 2016 das Team

Kevin Wahr wechselt für 2016 das Team

Die Supersport-WM 2015 beendete der Schwabe Kevin Wahr zusammen mit seinem Team SMS Honda auf Gesamtrang 17, sechsmal fuhr er in die Punkte. Für kommende Saison hat ihn das Honda-Team Lorini verpflichtet.

SMS-Teamchef Jan Saska sagte SPEEDWEEK.com Ende September, dass er sich mit Kevin Wahr für 2016 «so gut wie einig» ist. Was der rührige Tscheche unterschätzte: Wahr fuhr in zahleichen Trainings in die Top-10, obwohl er nicht das beste Material hatte, das weckte Interesse bei anderen Teams. In Magny-Cours brauste der ehemalige Deutsche Meister auf den fabelhaften sechsten Platz. Das war gut genug, dass das Team Lorini Honda bei ihm anklopfte.

Lorini hatte dieses Jahr Spitzenfahrer Roberto Rolfo unter Vertrag, der Italiener beendet die WM als Gesamt-7. und fuhr in jedem Rennen in die Top-11. Kevin Wahr fuhr ein ums andere Mal schneller, das beeindruckte die Lorini-Brüder, welche in Italien eine Tuningwerkstatt betreiben.

Lorini zeigte ab Magny-Cours großes Interesse an Wahr und verhandelte nicht mit dutzenden anderen Fahrern. Wie nun aus Dorna-Kreisen durchsickerte, unterschrieb der 26-Jährige bereits vor einigen Tagen.

Lorini gehört nicht zu den werksuntertützten Honda-Teams wie Ten Kate und PTR, sie überzeugen aber stets mit blitzsauberem Material. Dass sie ihr Handwerk als Tuner verstehen, beweisen die Topspeed-Werte 2015: Rolfo war immer in den Top-10 zu finden.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.04., 18:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 08.04., 18:20, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 08.04., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 08.04., 18:40, Einsfestival
Sturm der Liebe
Mi. 08.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mi. 08.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.04., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.04., 21:30, SPORT1+
eSports - Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition
Mi. 08.04., 22:45, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Mi. 08.04., 23:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
186