Supersport-WM

Kein Verbrechen: Vermisster Teamchef Kubicek lebt!

Von Ivo Schützbach - 15.01.2016 11:22

Seit dem 29. Mai 2015 galt der ehemalige Kawasaki-Intermoto-Teamchef Josef Kubicek aus der Supersport-WM als vermisst, die Polizei befürchtete Mord oder Freitod. Nun traf sich SPEEDWEEK.com mit ihm.

Am 29. Mai besuchte der 49-jährige Josef Kubicek seine Mutter in Hradec Kralove in Tschechien und verabschiedete sich mit den Worten, er werde sich zur Behandlung ins Krankenhaus begeben. Dort ist er nie angekommen.

Bei der Polizei war Kubicek daraufhin als vermisst gemeldet, sie suchte nach ihm, in der Tageszeitung von Hradec Kralove wurde eine Vermisstenanzeige mit Bild geschaltet.

Aus Polizeikreisen war damals zu hören, dass Selbstmord oder ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen wird. Zu den positiveren Meldungen gehörte, dass er sich nach Australien oder Südafrika abgesetzt haben soll. Dem Vernehmen nach hat Kubicek hohe Schulden und sich in der Vergangenheit mit den falschen Personen abgegeben.

Inzwischen wissen wir: Josef Kubicek lebt! SPEEDWEEK-Mitarbeiter Jiri Miksik hat den Tschechen während der Weihnachtsferien besucht. Wir können bestätigen: Kubicek ist gesund und bereitet sein nächstes Motorrad-Projekt vor.

Details über sein Verschwinden sind bislang nicht bekannt. Bestätigt ist, dass er den ganzen Sommer und Herbst wegen seiner Herzprobleme im Krankenhaus lag.

Josef Kubicek arbeitet bereits an einem neuen Motorrad-Projekt © Gold & Goose Josef Kubicek arbeitet bereits an einem neuen Motorrad-Projekt

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Vor GP-Saison 2020: 10 Lehren aus den Wintertests

Von Mathias Brunner
​Wo genau stehen wir nach Abschluss der sechs Wintertesttage auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya? Selbst die Rennställe sind sich dessen unsicher. Zehn Lehren aus den Tests haben wir dennoch gezogen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 29.02., 14:00, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Sa. 29.02., 14:00, ServusTV
FIM Superbike World Championship
Sa. 29.02., 14:45, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Sa. 29.02., 14:45, Eurosport
Motorsport
Sa. 29.02., 14:45, ServusTV
FIM Superbike World Championship
Sa. 29.02., 14:55, ServusTV
FIM Endurance World Championship
Sa. 29.02., 15:00, Eurosport
Motorsport
Sa. 29.02., 17:30, SWR Fernsehen
sportarena
Sa. 29.02., 18:00, Das Erste
Sportschau
Sa. 29.02., 18:30, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
87