Imola: Sofuoglu-Sieg, schwarze Flagge für Krummi

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Schon beim Start war der Weltmeister zur Stelle

Schon beim Start war der Weltmeister zur Stelle

Das Meeting der Supersport-WM in Imola war ereignisreich. Randy Krummenacher wurde disqualifiziert, Kenan Sofuoglu gewinnt souverän, viele Stürze und ein zwölfter Rang für Kevin Wahr.

In der Nacht hatte es noch wie aus Kübeln geregnet, im Warm-up waren jedoch bereits trockene Stellen zu sehen. Weil bei Rennstart nur noch wenige feuchte Stellen vorhanden waren, wurde das Rennen der Supersport-WM in Imola als Trockenrennen gestartet.

Das Rennen startete gut für Randy Krummenacher, der Kawasaki-Pilot reihte sich in den Top-3 ein. Doch nach wenigen Runden begann seine Ninja ZX-6R gibt Rauchzeichen, er bekommt mehrfach die schwarze Flagge angezeigt. Doch Krummi hat den Defekt noch gar nicht mitbekommen. Dann wird das Rennen aus einem anderen Grund abgebrochen. Zurück in der Box erklärt Scott Smart von der Dorna dem entrüsteten Schweizer, dass er am Restart nicht teilnehmen darf.

Der Neustart wurde sodann von Kenan Sofuoglu domininert, der nach einem kurzen Geplänkel mit Jules Cluzel (MV Agusta) letztendlich einen ungefährdeten Sieg einfahren kann und nun neuer WM-Leader ist.

Cluzel, der in der Rennmitte einen Durchhänger hatte, kämpfte sich in den letzten Runden wieder zurück und wurde Zweiter. Sicherer Dritter wurde Honda-Ass PJ Jacobsen.

Vom zweiten Start profitierte auch Kevin Wahr. Zuerst hatte der Lorini Honda-Pilot sogar Anschluss bis zu den Top-5, Positionskämpfe u.a. mit Nico Terol (MV Agusta) und Roberto Rolfo (MV) machten das aber unmöglich. Am Ende sah der Nagolder als Zwölfter das Ziel.

Insgesamt wurde das Supersport-Rennen von vielen Stürzen überschattet, die meisten davon harmloser Natur. Unter anderem mussten Gino Rea, Chistian Gamarino, Jonas Chrobak, Angelo Licciardi, Michael Canducci und Stephan Hill unsanft von ihren Motorrädern absteige.

So lief das Rennen

Start: Cluzel zuerst vorn, dann Sofuoglu, Jacobsen, Badovini, Zanetti, Baldolini

Runde 1: Sofuoglu kommt als Führender aus der ersten Runde, dann Cluzel, Jacobsen, Badovini, Zanetti, Baldolini. Wahr P11!

Runde 2: Jacobsen vorbei an Cluzel auf P2. Kevin Wahr schnappt sich Platz 10 von Nico Terol

Runde 3: Auch Zanetti überholt Cluzel. Der Franzose nur noch P4.

Runde 4: Sofuoglu vorne mit 0,6 sec Vorsprung. Jacobsen mit identischen Rundenzeiten. Cluzel wieder vor auf P3. Wahr fällt hinter Terol auf P11 zurück.

Runde 5: Sofuoglu baut seinen Vorsprung mit schnellster Rennrunde auf 1,1 sec aus. Rolfo vorbei an Wahr (P12)

Runde 7: Sofuoglu vorn, Jacobsen 1,5 sec zurück, Cluzel 1,9 sec. Um Platz 4 balgen sich fünf Italiener (Zanetti, Baldolini, Caricasulo, Zaccone, Badovini). Wahr P12

Runde 9: Cluzel vorbei an Jacobsen auf P2 – zwei Sekunden muss der Franzose nun auf Sofuoglu gut machen. Mit der schnellsten Rennrunde sind 0,5 sec bereits geschafft.

Runde 10: Sofuoglu nur noch 1 sec vor Cluzel, Jacobsen sicherer Dritter. Wahr auf P12.

Runde 11: Sofuoglu lässt sich den Sieg nicht mehr nehmen, Cluzel wird Zweiter vor Jacobsen. Alex Baldolini wird Vierter vor Zaccone, Zanetti, Jezek, Caricasulo, Badovini, Terol, Smith, Wahr.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr. 27.11., 11:55, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Fr. 27.11., 11:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 11:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE