Strassensport

Schallenberg Classic: Comeback von «Hämpu» Bolliger

Von Helmut Ohner - 22.09.2016 11:19

Hanspeter Bolliger schwingt sich schon lange nicht mehr in den Sattel seiner Rennmaschinen. Für das Schellenberg Classic (24. Und 25. September) wird der charismatische Ruppoldsrieder aber eine Ausnahme machen.

Schon viele Jahre kümmert sich Hanspeter «Hämpu» Bolliger nur noch um die Vorbereitungen seiner Motorräder für die Langstrecken-Weltmeisterschaft und die European Classic Series, wo das Team Bolliger Switzerland mit Marcel Kellenberger und Stefan Merkens vergangenes Wochenende beim Bol d’Or Classic in ihrer Klasse den zweiten Platz einfahren konnte.

Mit diesem Motorrad, einer Kawasaki GPZ1000, wird der 61-jährige Ruppoldsrieder bei der dritten Auflage des Bergrennens am Schallenberg neben früheren Piloten wie Robi Schläfli, Beat Wickli oder Urs Knüsel an den Start rollen und unter Beweis stellen, dass er in den Jahren seiner Rennabstinenz nichts an seiner ursprünglichen Schnelligkeit eingebüßt hat.

Schon in den Jahren 1981 und 1983 wurde das Schallenberg-Rennen auf derselben Strecke durchgeführt, doch im Gegensatz zur Vergangenheit ist dieses Mal nicht der Fahrer mit der schnellsten Zeit der Sieger, sondern jener, mit der kleinsten Zeitdifferenz zwischen den beiden Rennläufen.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.schallenbergclassic.ch

Hanspeter «Hämpu» Bolliger bei der Vorbereitung des Motorrades © Ohner Hanspeter «Hämpu» Bolliger bei der Vorbereitung des Motorrades

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 21.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 21.02., 08:35, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 10:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Fr. 21.02., 14:35, Motorvision TV
Classic
Fr. 21.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 21.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Australien
Fr. 21.02., 16:15, Motorvision TV
Perfect Ride
Fr. 21.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 18:30, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
68