Brian Hsu nach Crash im Krankenhaus

Von Thoralf Abgarjan
Supercross
Brian Hsu gewann am Freitag und beendete den Samstag im Krankenhaus

Brian Hsu gewann am Freitag und beendete den Samstag im Krankenhaus

Der SX2-Sieger vom ersten Abend in Dortmund, Brian Hsu (Husqvarna), stürzte in der Qualifikation zum zweiten Abend und musste ins Krankenhaus überführt werden, wo er für unfit erklärt wurde.

Das erste SX2-Finale beim Supercross in Dortmund hatte Brian Hsu (Husqvarna) gewonnen. Am zweiten Tag stürzte der 21-Jährige in der Qualifikation schwer und musste in ein örtliches Krankenhaus transportiert werden.

Nach ersten Informationen hat Hsu glücklicherweise keine schweren Verletzungen erlitten. Trotzdem verordneten ihm die Ärzte eine Ruhepause.

«Ich habe die erste Nacht in Dortmund gewonnen und freute mich schon auf den zweiten Tag», erklärte der 21-Jährige. «Nachdem wir einige Änderungen am Bike vorgenommen hatten, fühlte ich mich sehr wohl auf dem Motorrad und hatte entsprechend viel Selbstvertrauen. Aber mit den Strohballen an der Strecke hatte ich ständig Probleme. So endete das Qualifying am Samstag mit einem Crash. Vielen Dank an die Fans! Es tut mir leid, dass ich ausgeschieden bin. Ich habe alles versucht, von den Ärzten eine Freigabe für die Rennen zu bekommen, aber die Gesundheit geht nun einmal vor.»

Hsu hatte zum Jahreswechsel auch einen Teamwechsel bekanntgegeben und startet in dieser Saison für das Team 'Bulls Extreme Husqvarna'. Sein neuer Teamkollege ist Carl Ostermann. Hsu hatte geplant, an der britischen Arenacrossmeisterschaft teilzunehmen, die kommende Woche in Belfast beginnt.

Ergebnis SX2 in Dortmund, Freitag:
1. Brian Hsu (GER), Husqvarna
2. Joey Crown (USA), Yamaha
3. Anthony Bourdon (FRA), Husqvarna
...
8. Paul Haberland (GER), Honda

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 18:15, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 06.06., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 18:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1981 Borg - Lendl
Sa. 06.06., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 06.06., 19:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1983 Noah - Wilander
Sa. 06.06., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 06.06., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 06.06., 21:02, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 21:50, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm