Indonesien jetzt Weltklasse: Wildcard-Sieg in Jerez

Von Kay Hettich
Supersport-WM 300
Galang Hendra ist der erste Indonesier, der ein WM-Rennen gewann

Galang Hendra ist der erste Indonesier, der ein WM-Rennen gewann

In der Superbike-WM warten wir seit 2003 auf den nächsten Sieg eines Wildcard-Piloten; in der Supersport-WM 300 mussten wir uns nur bis zum 9. Rennen in Jerez gedulden. Dem Indonesier Galang Hendra gelang historisches!

Durch das seriennähere Reglement der Superbike-WM erhoffte sich die Dorna bei den Meetings mehr Wildcard-Anträge, die vor allem auch an der Spitze mitkämpfen können. So wie 2003, als Shane Byrne in Brands Hatch auf einer 'Monstermob Ducati' den letzten Sieg eines Gaststarters einfahren konnte – es war sogar ein Doppelsieg.

Anders in der neuen Supersport-WM 300: Beim Saisonfinale in Jerez gewann im neunten Rennen der Serie mit Galang Hendra ein Wildcard-Pilot.

Erstaunlich: So wie die Nachwuchsserie den ersten WM-Sieg einer Frau zu Tage brachte (Ana Carrasco in Portimão), ist Hendra auch der erste Indonesier, der einen WM-Lauf gewinnen konnte.

Die Rennen der Supersport-WM 300 sind stets eng umkämpft. Mit Scott Deroue, Marc Garcia, Mika Perez, Alfonso Coppola, Ana Carrasco und Galang Hendra trugen sich in neun Rennen sechs verschiedene Piloten in der Siegerliste der neuen Serie ein.

«Das war mein erstes Rennen in Jerez und erst mein zweites in Europa. Ich bin total glücklich, dass ich den Sieg einfahren konnte», jubelte der 18-Jährige Hendra. «Das Rennen war schwierig, wir lieferten uns viele Positionskämpfe. Ich muss mich bei Yamaha, dem Team und meinen Sponsoren dafür danken.»

Hendra stand bereits in Portimão in der Startaufstellung, schied im Rennen aber mit einem Defekt aus. Für Galang Hendra war es ein Sprung ins kalte Wasser. Nie zuvor fuhr er die R3, auch die Rennstrecken in Portimão und Jerez kannte er nicht.

Doch es war nicht der erste Ausflug von Galang Hendra nach Europa, aber der für seinen ersten Renneinsatz. 2016 war der 18-Jährige mit anderen Teenagern aus Asien zu einem Kurzprogramm auf der Ranch von Valentino Rossi, um dort in der VR46 Academy zu trainieren. Bei seinen Wildcard-Einsätzen wurde der Teenager von Yamaha Indonesien unterstützt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 10:55, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 12:05, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 29.11., 12:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 13:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 29.11., 13:15, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 29.11., 13:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 13:45, Motorvision TV
    Isle of Man Classic TT
  • So. 29.11., 14:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • So. 29.11., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE