Ana Carrasco (1.): Revanche in Magny-Cours geglückt

Von Kay Hettich
Supersport-WM 300
Auch Jonathan Rea feierte den Sieg von Ana Carrasco mit

Auch Jonathan Rea feierte den Sieg von Ana Carrasco mit

Als sich Ana Carrasco in Magny-Cours 2018 zur Supersport-300-Weltmeisterin krönte, tat sie das mit einem verhaltenen 13. Platz. Dass die flotte Spanierin mehr drauf hat, bewies sie mit dem Sieg am vergangenen Wochenende.

Ana Carrasco schrieb 2018 Geschichte, als sie beim Saisonfinale der Supersport-WM 300 in Magny-Cours erste Frau einen Solo-WM-Titel auf der Rundstrecke gewann. Einzig die Art und Weise war ein Schönheitsfehler, denn als 13. zitterte sie sich ins Ziel und rettete einen Punkt Vorsprung auf ihren Landsmann Mika Perez ins Ziel.

Dass ihr WM-Titel kein Zufallsprodukt war, bewies die Kawasaki-Piloten in der Saison 2019. Zwar wurde sie am vergangenen Wochenende von Manuel Gonzalez entthront, aber es war Carrasco, die das Rennen in beeindruckender Manier gewann – auf ihrer Schicksalsstrecke in Magny-Cours! «Ein weiterer Sieg – trotzdem war es Schade die Meisterschaft hier zu verlieren, wo ich sie vor einem Jahr gewonnen habe. Aber Manuel hatte eine perfekte Saison und verdient es», sagte Carrasco mit gemischten Gefühlen.

Die 22-Jährige ist punktgleich mit Scott Deroue WM-Zweite. Sie gewann in dieser Saison neben Magny-Cours auch in Misano und drei dritte Plätze ein. «Ich wusste, dass ich um den Sieg kämpfen kann, aber ich wusste auch, dass es nicht einfach sein würde», sagte Ana. «Ich habe mit allem, was ich hatte, Druck gemacht und bin sehr glücklich, in dieser Saison einen weiteren Sieg zu erringen.»

Längst hat sich die 22-Jährige den Respekt ihrer männlichen Kollegen erarbeitet. «Um ehrlich zu sein, war das Rennen ziemlich schwierig – Ana war so schnell unterwegs! Ich habe versucht, ihr zu folgen, aber es war sehr schwer», sagte der WM-Zweite Scott Deroue.

Ergebnis Magny-Cours
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Carrasco Kawasaki 23:02,800 min
2 Gonzalez Kawasaki + 0,233 sec
3 Deroue Kawasaki + 0,430
4 Verdoïa Yamaha + 0,586
5 Hendra Pratama Yamaha + 4,130
6 Loi Kawasaki + 7,608
7 Ieraci Kawasaki + 7,840
8 Buis Kawasaki + 8,061
9 Steeman KTM + 10,833
10 Kalinin Kawasaki + 11,047
11 Garcia Kawasaki + 11,273
12 Kawakami Yamaha + 13,801
13 Iozzo Kawasaki + 18,538
14 Di Sora Kawasaki + 18,733
15 Kappler KTM + 19,207
16 De Cancellis
Yamaha + 19,264
21 Jähnig KTM + 23,742
27 Erhard KTM + 30,531
WM Stand nach Magny-Cours
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1 Manuel Gonzalez Kawasaki 148
2 Ana Carrasco Kawasaki 106
3 Scott Deroue Kawasaki 106
4 Andy Verdoïa Yamaha 89
5 Victor Steeman KTM 69
6 Marc Garcia Kawasaki 68
7 Jan-Ole Jähnig KTM 61
8 Galang Hendra Pratama Yamaha 55
9 Hugo De Cancellis Yamaha 48
10 Nick Kalinin Kawasaki 47
16 Maximilian Kappler KTM 16

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 21.04., 21:00, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Mi.. 21.04., 21:00, Sky Discovery Channel
    Twin Turbos - Ein Leben für den Rennsport
  • Mi.. 21.04., 21:30, Eurosport 2
    Formel E: Die Story der Formel E
  • Mi.. 21.04., 21:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 22.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.04., 02:20, N-TV
    Super-Maschinen - Der E-Rennwagen
  • Do.. 22.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
2DE