Dortmund, SX2: Jaulin sagt Danke, Thury am Boden

Von Frank Quatember
ADAC Supercross Cup

Ein Sachse kam, um in Dortmund zu gewinnen, doch ein Franzose war besser. Sulivan Jaulin bekommt alles und Domininique Thury steht mit leeren Händen da.

Am letzten Tag des Supercross Dortmund hoffte Dominique Thury in der SX2-Klasse auf einen ähnlich erfolgreichen Tag wie am Samstag, doch es sollte anders kommen. Es begann aber zunächst alles nach Drehbuch für den Deutschen.

Im ersten Finale holte zwar der Franzose Adrien Escoffier den Startsieg, doch Thury ging schnell vorbei und konnte sein Rennen von der Spitze weg fahren. Sulivan Jaulin war ganz schlecht vom Gatter weggekommen, doch der Cup-Gesamtleader war deutlich der Schnellste im Feld. Alle konnte er einholen, nur für Thury reichte die verbleibende Zeit nicht mehr. Dritter wurde Mathias Jörgensen aus Dänemark.

Im zweiten Umlauf wollte Thury erneut rasch an die Spitze, doch der Sachse wurde am ersten Sprung eingeklemmt und stürzte. Er kämpfte zwar noch verzweifelt, kam sogar wieder nach vorne bis auf Rang 5, aber er stürzte dann erneut im Waschbrett und schied punktelos aus.

An der Spitze war es wenig verwunderlich Jaulin auf seiner Pfeil-Kawasaki, der mit einem klaren Start-Ziel-Sieg sowohl Prinz von Dortmund als auch Sieger des ADAC SX Cups in der SX2-Klasse wurde.

Der neue Titelträger verzichtete bei der Siegerehrung wie alle anderen Kollegen aus Respekt vor dem am Freitag im Training verstorbenen Kasper Lynggaard auf die übliche Schampus-Spritzerei und kommentierte lediglich auf deutsch: «Danke Dortmund!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Di. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Di. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Di. 20.10., 14:35, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Di. 20.10., 15:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Di. 20.10., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
9DE