ADAC Supercross Cup

13. Supercross Chemnitz wirft seine Schatten voraus

Von - 16.11.2015 07:50

Das 13. Internationale ADAC Sachsen Supercross Chemnitz am 27. und 28. November 2015 ist auch in der Zwischensaison 2015/2016 wieder ein fester Bestandteil des ADAC SX Cups.

Nachdem die Outdoor-Saison beendet ist, wird aus Motocross wieder Supercross, und es geht wieder in die Hallen. Natürlich steht auch hierbei der Sport im Mittelpunkt, doch ist Supercross vor allem eine Mischung aus (Renn-)Action und Show.

In Chemnitz gibt es am 27. und 28. November 2015 mit dem 13. Internationalen ADAC Sachsen Supercross Chemnitz wieder solch ein Event der Extraklasse in diesem Jahr, zugleich die einzige Station des ADAC SX Cups im Osten Deutschlands. Zu diesem gehören außerdem noch Stuttgart, München und Dortmund.

Nachdem Chemnitz in der Vergangenheit eine Vorreiterrolle in Sachen Supercross-Nachwuchs übernommen hat, geht nun auch in Stuttgart und Dortmund neben den beiden Top-Klassen SX1 und SX2 die national ausgeschriebene SX3 für 12- bis 16-Jährige mit 85-ccm-Motorrädern an den Start. Hinzu kommen in Sachsen die SX4 (9-12 Jahre, 65 ccm) und SX5 (7-10 Jahre, 50 ccm).

Zum Wohle der von auswärts kommenden Fans beginnt die Veranstaltung am Freitagabend 20.00 Uhr und tags darauf zwei Stunden früher. Einlass in die Halle sowie ins Fahrerlager (mit Zusatzkarte bzw. Programmheft) ist jeweils zwei Stunden vor dem eigentlichen Beginn, so dass man die Ausstellung diverser Anbieter besuchen, den Mechanikern über die Schulter schauen und mit dem einen oder anderen Fahrer plauschen kann.

Nach zwei weiteren über den Abend verteilten Pausen signalisieren die neuerlichen Openings und Showelemente dann die jeweilige Fortsetzung der supercrossigen Kampfhandlungen, und zum Abschluss rocken dann wieder Freestyler mit atemberaubenden Tricks die Halle.

Aus deutscher und lokalpatriotischer Sicht darf man sich auf ein Wiedersehen mit dem im vorigen Jahr leider verletzten Dominique Thury freuen. 2013 raste der Sachse als Gesamtsieger der SX2 zum Titel «Prinz von Chemnitz» und stellt sich nun altersbedingt dem Kampf mit den «Big Boys“ der Top-Klasse SX1.

Wenngleich die führenden Nationen im Supercross die USA und Frankreich sind, wurden im Vorjahr der Brite Jack Brunell und der Spanier Iker Larranaga «König» bzw. «Prinz von Chemnitz». Neu war damals eine Art Tunneldurchfahrt, bei der die Supercrosser unter einer Tribüne den Blicken der Fans entschwanden, um nach wenigen Augenblicken ins Infield zurückzukehren. Aufgrund der positiven Resonanz seitens der Fahrer und Fans wird diese Parcours-Variante auch diesmal gefahren.

Tickets für das 13. Internationale ADAC Sachsen Supercross Chemnitz am 27. und 28. November 2015 gibt es direkt bei der Messe Chemnitz (Messeplatz 1, 09116 Chemnitz), dem Ticketservice der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH (Markt 1, 09111 Chemnitz), in allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen sowie über die Ticket-Hotline 0371 38038380 (Ortstarif). Weitere Informationen unter www.supercross-chemnitz.de.

 

Zeitplan und Ticketpreise

Freitag, 27.11.2015
Einlass: 18:00 Uhr Kategorie A: 54,00 € ermäßigt 37,00 €
Beginn: 20:00 Uhr Kategorie B: 43,00 € ermäßigt 31,00 €
Ende: ca. 24:00 Uhr Kategorie C: 30,00 € ermäßigt 32,00 €

Samstag, 28.11.2015
Einlass: 16:00 Uhr Kategorie A: 59,00 € ermäßigt 42,00 €
Beginn: 18:00 Uhr Kategorie B: 49,00 € ermäßigt 35,00 €
Ende: ca. 22:00 Uhr Kategorie C: 35,00 € ermäßigt 26,00 €

 

Das Angebot

Gönnen Sie sich einen Abend zu sechst! Mindestens sechs Freunde, Fans, Kumpels, Kolleginnen oder Kollegen kommen zum Supercross und zahlen für ihr Ticket in der Kategorie A nur 52,00 € / 45,00 €, in der Kategorie B nur 40,00 € / 34,00 € und in der Kategorie C nur 26,00 € / 21,00 €. Achtung! Die Angebote «Six Pack Freitag» und «Six Pack Samstag» gelten nur im Vorverkauf und nicht an der Abendkasse.

Kinder bis 6 Jahre haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt. Ermäßigten Eintritt erhalten Kinder bis 14 Jahre. Inhaber der Freie-Presse-Karte wird in den Geschäftsstellen der Freien Presse ein Rabatt gewährt.

An beiden Veranstaltungstagen gilt das Kombiticket; das heißt, die Eintrittskarte für das 13. Int. ADAC Supercross Chemnitz gilt am Tag der Entwertung als einmaliger Fahrausweis für Hin- und Rückfahrt auf allen Bus- und Straßenbahnlinien sowie in den Zügen des Nahverkehrs im Verbundraum VMS. Weitere Infos dazu unter www.vms.de.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
An Showeffekten wird es in Chemnitz nicht fehlen © Horn An Showeffekten wird es in Chemnitz nicht fehlen Charles Lefrancois (F) vor Zach Ames (USA) im «Tunnel» © Horn Charles Lefrancois (F) vor Zach Ames (USA) im «Tunnel» Der Lokalmatador Nils Viertel (SX3) © Horn Der Lokalmatador Nils Viertel (SX3)
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 12.12., 15:05, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 12.12., 15:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 12.12., 16:20, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 16:25, SPORT1+
Motorsport - THE HELL
Do. 12.12., 17:35, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 18:15, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 19:00, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 12.12., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 12.12., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Do. 12.12., 21:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm