Marvin Musquin (KTM) ratlos: «Tomac war nicht zu halten»

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Marvin Musquin liegt in der Supercross-WM auf Rang 3

Marvin Musquin liegt in der Supercross-WM auf Rang 3

In Detroit stand Marvin Musquin (KTM) bereits das vierte mal in der laufenden Saison auf dem 2. Podiumsplatz und festigte damit seinen 3. Rang in der Supercross-WM. Doch Tomacs Stärke macht den Franzosen ratlos.

«Heute war wirklich ein schwieriger Tag», erklärte KTM-Werksfahrer Marvin Musquin nach dem 12. Lauf zur Supercross-WM in Detroit, obwohl er erneut auf dem Podium stand und gegen seinen Verfolger in der WM, Cole Seely, 11 Punkte gutmachen konnte.

«Ich mag diese Strecke nicht», gab der Franzose unverblümt zu. «Die Strecke war extrtem hart und hatte dabei sehr wenig Grip. Das sind keine Bedingungen, die ich mag. Aber ich habe dann im 'Main Event' den 'holeshot' gezogen. Das hat mich gerettet, denn ich war heute nicht der schnellste Fahrer im Feld. Tomac konnte an der Spitze Tempo machen und konnte davonfahren, sobald er mich überholt hatte. Ich konnte den zweiten Platz zwar halten, aber für mich hat es sich heute Abend gar nicht wie ein zweiter Platz angefühlt. Es war ein sehr langes Rennen, aber wir haben es dann schließlich über die Distanz gebracht. Team Red Bull KTM hatte wieder zwei Fahrer auf dem Podium, aber leider eben nicht das mittlere Podiumstreppchen. Das ist etwas frustrierend. Aber wir werden weiter daran arbeiten, dass sich das ändert.»


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 08:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mo.. 21.06., 09:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mo.. 21.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 21.06., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 21.06., 11:00, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 1.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Mo.. 21.06., 11:45, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 2.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Mo.. 21.06., 13:20, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mo.. 21.06., 13:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 21.06., 14:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 21.06., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
3DE