Jason Anderson (Husqvarna) ist Weltmeister!

Von Thoralf Abgarjan
Jason Anderson wird in Las Vegas Supercross-Weltmeister 2018

Jason Anderson wird in Las Vegas Supercross-Weltmeister 2018

Rang 5 im Finale von Las Vegas genügte Jason Anderson (Husqvarna) zum Gewinn der Supercross-WM 2018. Eli Tomac (Kawasaki) gewann das letzte Rennen der Saison 2018 vor Marvin Musquin und Blake Baggett (KTM).

«Das waren die schwierigsten 20 Minuten in meinem Leben», erklärte Jason Anderson nach dem Finale in las Vegas. Der WM-Leader taktierte, kam nur im Mittelfeld aus der ersten Runde und arbeitete sich rasch auf Rang 5 nach vorne, was für den Titelgewinn reichte, denn der einzige verbliebene Titelanwärter, Marvin Musquin (KTM) rangierte auf P2 hinter Eli Tomac (Kawasaki).

Jason Anderson: Verdient Champion
Anderson sicherte sich am Ende mit 9 Punkten Vorsprung den Titel vor dem Franzosen Musquin und gewann für sich und für die Marke Husqvarna die erste Supercross-Weltmeisterschaft.

Eli Tomac: Zu viele Fehler
Gesamt-Dritter wurde Eli Tomac, der zwar mit 8 Laufsiegen so oft gewonnen hat, wie kein anderer Pilot, doch seine Saison war von Fehlern und Rückschlägen geprägt. Zu inkonsistent war er in diesem Jahr, das kostete ihm den Titel, obwohl er einer der schnellsten Piloten im hochkarätigen Feld der Supercross-WM ist.

Bagget auf Gesamtrang 4
Mit Rang 3 konnte sich Blake Baggett (KTM) im letzten Rennen noch den 4. Rang in der Gesamtwertung vor Justin Brayton (Honda) sichern. Brayton wurde auf P5 bester Honda-Pilot.

Alle Einzelheiten vom Saisonfinale in Las Vegas erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Tomac gewinnt den 'holeshot' vor Musquin und Baggett. Anderson rangiert nur auf P8.

Noch 19 Min:
Anderson ist auf Rang 6 vorgefahren.

Noch 18 Min:
Tomac führt vor Musquin, Baggett, Craig, Bloss und Anderson.

Noch 17 Min:
Anderson geht an Bloss vorbei auf Rang 5.

Noch 16 Min:
Musquin hat Leader Tomac in Schlagdistanz.

Noch 15 Min:
Tomac kann sich wieder ein paar Meter absetzen.

Noch 9 Min:
Tomac steht unter Druck, Musquin lässt nicht nach. Anderson rangiert weiter auf P5.

Noch 3 Min:
Tomac kann sich an der Spitze leicht absetzen. Sein Vorsprung beträgt 0,5 Sekunden.

Letzte Runde:
Eli Tomac siegt vor Marvin Musquin und Blake Baggett. Jason Anderson kommt hinter Christian Craig auf Rang 5 ins Ziel und wird Weltmeister 2018!

Ergebnis 450SX-SX-WM in Las Vegas:
1. Eli Tomac (USA), Kawasaki
2. Marvin Musquin (FRA), KTM
3. Blake Baggett (USA), KTM
4. Christian Craig (USA), Honda
5. Jason Anderson (USA), Husqvarna
6. Benny Bloss (USA), KTM
7. Tyler Bowers (USA), Kawasaki
8. Dean Wilson (GBR), Husqvarna
9. Weston Peick (USA), Suzuki
10. Justin Brayton (USA), Honda
11. Justin Barcia (USA), Yamaha
12. Chad Reed (AUS), Husqvarna
13. Vincent Friese (USA), Honda
14. Malcolm Stewart (USA), Suzuki
15. Kyle Cunningham (USA), Suzuki
16. Cedric Soubeyras (FRA), Suzuki

WM-Endstand 2018
1. Jason Anderson, 356
2. Marvin Musquin, 347 (-9)
3. Eli Tomac, 318, (-38)
4. Blake Baggett, 285 (-71)
5. Justin Brayton, 275 (-81)
6. Weston Peick, 251 (-105)
7. Dean Wilson, 208 (-148)
8. Broc Tickle, 184 (-172)
9. Cooper Webb, 181 (-175)
10. Justin Barcia, 177 (-179)


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Christian Horner: Red Bull Racing galt als Party-Team

Mathias Brunner
​Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner (50) blickt mit Stolz auf die Saison 2023 zurück: 7. Fahrer-WM-Titel, 6. Triumph im Konstrukteurs-Pokal. «Dabei galten wir früher nur als die Party-Truppe.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 29.11., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 29.11., 11:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mi.. 29.11., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 29.11., 12:30, Eurosport 2
    Motorradsport: Supercross-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 29.11., 14:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Mi.. 29.11., 14:05, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mi.. 29.11., 14:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mi.. 29.11., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 29.11., 15:25, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mi.. 29.11., 16:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odyssey
» zum TV-Programm
5