Weltmeister Jason Anderson fällt nach Crash verletzt aus

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Jason Anderson kann seinen WM-Titel nicht verteidigen

Jason Anderson kann seinen WM-Titel nicht verteidigen

Nach einem Trainingsunfall fällt Titelverteidiger Jason Anderson (Husqvarna) für mindestens acht Wochen aus. Da Zach Osborne ebenfalls verletzt ausgefallen ist, steht das US-Werksteam aktuell ohne Fahrer da.

Bei einem Trainingsunfall hat sich der amtierende Supercross-Weltmeister Jason Anderson an zwei Stellen den Arm sowie eine Rippe gebrochen.

Anderson wurde am heutigen Dienstag bereits operiert, um die Bruchstücke des Knochens in Position zu bringen und zu fixieren.

Die Verteidigung seines WM-Titels ist damit außer Reichweite gerückt, denn Anderson wird mindestens acht Wochen ausfallen, wie das Husqvarna-Werksteam heute mitteilte.

«Ich bin schwer enttäuscht», erklärte Anderson in seinem Statement. «Ich habe daran gearbeitet, meinen Rhythmus wiederzufinden und war optimistisch, in den nächsten WM-Runden wieder um Podiumsplatzierungen fahren zu können. Ich werde aber stärker zurückkommen und bedanke mich für die Unterstützung.»

Mit dem Ausfall von Anderson hat das Husqvarna-Werksteam aktuell keinen Fahrer mehr in der Supercross-WM. Zach Osborne fiel schon vor seinem WM-Debüt mit einem gebrochenen Schlüsselbein aus. Ob Husqvarna-Privatier Dean Wilson nun als Ersatzmann engagiert wird, bleibt abzuwarten.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 24.01., 05:50, Motorvision TV
    Truck World
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 09:05, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 24.01., 09:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE