Supercross-WM

Ken Roczen (Honda/P6): «Kann mein Potenzial nicht nutzen»

Von - 01.05.2019 01:19

Rang 6 beim vorletzten Rennen der Supercross-WM 2019 in East Rutherford war nicht das Traumergebnis für HRC-Star Ken Roczen. Nach dem Saisonfinale in Las Vegas will sich der Deutsche erneut untersuchen lassen.

«Ich musste mich erst wieder an die Supercross-Strecke gewöhnen», erklärte HRC-Pilot Ken Roczen nach dem 16. und damit vorletzten WM-Lauf der Supercross-Saison 2019 in East Rutherford.

«Nach dem Rennen in Denver haben wir mit dem Outdoor-Tests begonnen. Ansonsten habe ich mir während der zwei Wochen eine kleine Pause gegönnt. Das Forschen nach der Ursache meiner Probleme benötigt einfach sehr viel Zeit. Immerhin habe ich mich heute aber besser als in den letzten zwei Wochen gefühlt. Leider ist mir dann beim Start der 'holeshot'-Schalter herausgesprungen, so dass ich einen schlechten Start hatte, was mir natürlich das Leben nicht gerade erleichtert hat. Aber es ging mir diese Woche gesundheitlich besser als letzte Woche und ich bin auch nicht so schnell ermüdet wie in den Rennen zuvor. In zwei Wochen werde ich noch einmal einen Spezialisten aufsuchen, der das Problem herausfinden soll. Ich habe den Eindruck, dass ich seit geraumer Zeit mein Potenzial nicht mehr voll ausschöpfen kann. Zu Saisonbeginn war ich gut aufgestellt, aber danach ging es abwärts. Wir hatten zwar immer wieder Lichtblicke, aber es war die gesamte Saison über hart für mich und das ganze Team. Ich habe einfach versucht, das Beste aus der Situation zu machen.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

US-Motocross 450

US-Motocross 2019 Ironman National - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 03:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 03:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 04:00, Eurosport 2


Meine Traumreise nach Marokko

Mi. 18.09., 04:15, SWR Fernsehen


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 04:30, Eurosport 2


High Octane

Mi. 18.09., 05:10, Motorvision TV


car port

Mi. 18.09., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 18.09., 05:30, Puls 4


Café Puls mit Puls 4 News

Mi. 18.09., 06:00, Sat.1


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 18.09., 06:00, Pro Sieben


Zum TV Programm