Ken Roczen (Honda/P6): «Kann mein Potenzial nicht nutzen»

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Ken Roczen in East Rutherford

Ken Roczen in East Rutherford

Rang 6 beim vorletzten Rennen der Supercross-WM 2019 in East Rutherford war nicht das Traumergebnis für HRC-Star Ken Roczen. Nach dem Saisonfinale in Las Vegas will sich der Deutsche erneut untersuchen lassen.

«Ich musste mich erst wieder an die Supercross-Strecke gewöhnen», erklärte HRC-Pilot Ken Roczen nach dem 16. und damit vorletzten WM-Lauf der Supercross-Saison 2019 in East Rutherford.

«Nach dem Rennen in Denver haben wir mit dem Outdoor-Tests begonnen. Ansonsten habe ich mir während der zwei Wochen eine kleine Pause gegönnt. Das Forschen nach der Ursache meiner Probleme benötigt einfach sehr viel Zeit. Immerhin habe ich mich heute aber besser als in den letzten zwei Wochen gefühlt. Leider ist mir dann beim Start der 'holeshot'-Schalter herausgesprungen, so dass ich einen schlechten Start hatte, was mir natürlich das Leben nicht gerade erleichtert hat. Aber es ging mir diese Woche gesundheitlich besser als letzte Woche und ich bin auch nicht so schnell ermüdet wie in den Rennen zuvor. In zwei Wochen werde ich noch einmal einen Spezialisten aufsuchen, der das Problem herausfinden soll. Ich habe den Eindruck, dass ich seit geraumer Zeit mein Potenzial nicht mehr voll ausschöpfen kann. Zu Saisonbeginn war ich gut aufgestellt, aber danach ging es abwärts. Wir hatten zwar immer wieder Lichtblicke, aber es war die gesamte Saison über hart für mich und das ganze Team. Ich habe einfach versucht, das Beste aus der Situation zu machen.»


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.04., 18:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 07.04., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Di. 07.04., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 07.04., 18:45, Motorvision TV
Bike World
Di. 07.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Di. 07.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 07.04., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Di. 07.04., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 07.04., 22:30, Eurosport
Motorsport
Di. 07.04., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
» zum TV-Programm
58