Justin Barcia (GASGAS) siegt vor Ken Roczen (Honda)

Von Thoralf Abgarjan
Ken Roczen gratuliert Sieger Justin Barcia

Ken Roczen gratuliert Sieger Justin Barcia

Mit einem spektakulären Sieg holte Justin Barcia in Houston/Texas bei der Premiere von GASGAS in der Supercross-WM gleich den ersten Sieg. Ken Roczen (Honda) wurde mit einer sehr soliden Gesamtleistung Zweiter.

Saisonauftakt der Supercross-WM in Houston/Texas. Auch wenn die Zuschauer auf den Rängen des NRJ-Stadiums von Houston nur vereinzelt auf den Rängen standen und den Fahrern zujubelten, so schafften sie Atmosphäre und zugleich wieder ein Stück Normalität für den Sport.

Bereits in den Vorläufen deutete sich an, dass Justin Barcia bei seinem Debüt auf der GASGAS einer der heißesten Sieganwärter des Tages sein würde. Auch Ken Roczen zeigte mit der schnellsten Rundenzeit seine ausgezeichnete Verfassung.

Im Finale schossen Musquin, Barcia und Brayton als Erste aus dem Startgatter. Musquin gewann zwar den «Holeshot», doch bereits in der ersten Rhythmuspassage ging Barcia in Führung. Roczen reihte sich zunächst auf Platz 5 ein, ging aber sofort beherzt zur Sache und kassierte Musquin und Cianciarulo mit gekonnten Manövern. Nachdem er sich gegen Justin Brayton (Honda) durchgesetzt hatte, nahm er die Verfolgung von Leader Barcia auf.

Roczen schien insgesamt etwas schneller als Barcia unterwegs zu sein. Er hielt sich aber zunächst in seinem Windschatten und versuchte, den GASGAS-Werksfahrer in einen Fehler zu treiben. Doch Barcia blieb cool und spulte seine Runden sauber und fehlerfrei ab. Beide Fahrer setzten sich vom Rest des Feldes ab. In der Schlussphase attackierte Roczen, doch Barcia konnte immer wieder kontern, behielt die Führungsposition und gewann am Ende mit einer Sekunde Vorsprung vor dem Thüringer.

Mit diesem Sieg schrieb Barcia zugleich Geschichte, denn für GASGAS war diese US-Premiere zugleich der erste Triumph in der Supercross-WM. Für Barcia war es sogar bereits der dritte Auftaktsieg in Folge.

Ken Roczen konnte am Ende mit Rang 2 gut leben. Es war klar erkennbar, dass er das Tempo der Spitze nicht nur mitgehen konnte, sondern er wirkte insgesamt kontrolliert und konzentriert. «Die Saison ist noch sehr lang und ich wollte hier kein übertriebenes Risiko eingehen», erklärte er auf dem Podium. «Barcia hat ein hohes Tempo vorgelegt und wir haben uns auf der Strecke schöne Duelle geliefert. Das hat wirklich Spaß gemacht.»

Unglücklich verlief der Saisonauftakt für den Titelverteidiger Eli Tomac (Kawasaki). Er startete nur im Mittelfeld, kollidierte danach zweimal mit Vince Friese, stürzte und betrieb auf Rang 13 am Ende nur noch Schadensbegrenzung.

Dylan Ferrandis (Yamaha) beendete sein 450-ccm-SX-Debüt auf Platz 7. Chase Sexton (Honda) krachte bei seinem 450er Debüt in das Bike des vor ihm gestürzten Martin Davalos. Auch Cooper Webb haderte mit dem Saisonauftakt auf Platz 9.

Alle Einzelheiten vom Finale der Supercross-WM von Houston-1 erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Musquin gewinnt den 'holeshot' vor Barcia. Barcia geht umgehend in Führung. Barcia führt vor Brayton, Musquin, Cianciarulo, Roczen und Friese. Tomac rangiert auf P8.

Noch 18 Min:
Roczen geht an Musquin vorbei auf P4 und schnappt sich sofort Cianciarulo.

Noch 17 Min:
Sexton kann dem gestürzten Davalos nicht ausweichen und geht ebenfalls zu Boden. Roczen geht außen an Brayton vorbei auf P2.

Noch 16 Min:
Tomac kollidiert mit Friese. Barcia führt mit 1,3 Sekunden Vorsprung vor Roczen und Brayton.

Noch 15 Min:
Cianciarulo geht an Brayton vorbei auf P3.

Noch 13 Min:
Roczen kann die Lücke zu Leader Barcia schließen.

Noch 12 Min:
Roczen folgt Barcia wie ein Schatten. Tomac rangiert nach seinem Crash auf P13. Musquin geht an Cianciarulo vorbei auf P3.

Noch 7 Min:
Osborne geht an Tomac vorbei auf P13.

Noch 5 Min:
Barcia wehrt den ersten Angriff Roczens ab.

Noch 3 Min:
Barcia wehrt einen weiteren Angriff ab!

Noch 1 Min:
Barcia kann sich an der Spitze etwas Luft verschaffen.

Letzte Runde:
Justin Barcia gewinnt mit 1,015 Sekunden Vorsprung vor Ken Roczen und Marvin Musquin.

Ergebnis SX-WM, Houston-1:

1. Justin Barcia (USA), GASGAS
2. Ken Roczen (D), Honda
3. Marvin Musquin (F), KTM
4. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
5. Malcolm Stewart (USA), Yamaha
6. Justin Brayton (USA), Honda
7. Dylan Ferrandis (F), Yamaha
8. Aaron Plessinger (USA), Yamaha
9. Cooper Webb (USA), KTM
10. Zach Osborne (USA), Husqvarna
11. Joey Savatgy (USA), KTM
12. Dean Wilson (GB), Husqvarna
13. Eli Tomac (USA), Kawasaki
14. Chase Sexton (USA), Honda
15. Jason Anderson (USA), Husqvarna
16. Vince Friese (USA), Honda
17. Broc Tickle (USA), Honda
18. Martin Davalos (USA), KTM
19. Kyle Chisholm (USA), Yamaha
20. Adam Enticknap (USA), Suzuki

WM-Stand nach Runde 1 von 17:

1. Justin Barcia (USA), GASGAS, 26
2. Ken Roczen (D), Honda, 23, (-3)
3. Marvin Musquin (F), KTM, 21, (-5)
4. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki, 19, (-7)
5. Malcolm Stewart (USA), Yamaha, 18, (-8)
6. Justin Brayton (USA), Honda, 17, (-9)
7. Dylan Ferrandis (F), Yamaha, 16, (-10)
8. Aaron Plessinger (USA), Yamaha, 15, (-11)
9. Cooper Webb (USA), KTM, 14, (-12)
10. Zach Osborne (USA), Husqvarna, 13, (-13)


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 14:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 24.01., 15:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 24.01., 16:10, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Mo.. 24.01., 17:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 17:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 24.01., 18:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 24.01., 18:30, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 24.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3DE