Ken Roczen: Statement nach St. Louis

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM

St. Louis: Ken Roczen im Video-Interview nach dem 13. Rennen zur Supercross-WM im Edward-Jones-Dome: «Nicht das beste, aber auch nicht das schlechteste Rennen!»

Nach Platz 4 beim 13. Lauf zur Supercross-WM in St. Louis äusserte sich der deutsche KTM-Werkspilot Ken Roczen, der nach wie vor auf einem soliden 4. Platz in der Gesamtwertung steht, im Video-Interview:

«Das Wochenende war okay, es war nicht das beste aber auch nicht das schlechteste Rennen. Ich habe ein paar Fehler gemacht und so ist eine Lücke zu Justin Barcia entstanden. Ich habe dann versucht, diese Lücke wieder zu schliessen, aber war nie nah genug dran, um vorbeizuziehen. Das Rennen war insgesamt okay. Die Strecke war gut, ich hatte Spass am Fahren. Es gab gute Traktion und die Strecke war nicht zu sehr mit Spur-Rinnen zerfahren. Der Kurs war insgesamt eine perfekte Mischung und ich hatte heute Abend viel Spass

Die 14. Runde zur Supercross-WM findet am 5.4. 2014 in Seattle im US-Bundesstaat Washington statt. 

Das Video-Interview mit Ken Roczen:

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm