Ken Roczen (Suzuki) bei der Anaheim-Pressekonferenz

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Ken Roczen ist für den Saisonstart optimistisch

Ken Roczen ist für den Saisonstart optimistisch

Am Wochenende findet in Anaheim (Kalifornien) die Auftaktveranstaltung zur SX-WM 2016 statt. Ken Roczen (Suzuki) hat die Chance, zum 3. Mal in Folge die Auftaktveranstaltung zu gewinnen und tritt mit neuem Mechaniker an.

Am Donnerstag fand die Pressekonferenz in Anaheim statt. Roczen hatte die Saisoneröffnungsrennen der letzten beiden Jahre gewonnen. Nur Jeremy McGrath hat bisher drei Mal in Folge den Saisonauftakt gewinnen können. «Ich mache mir deshalb aber keinen Stress», erklärte Roczen. «Es passiert, was passiert. Ich habe alles getan, mich bestmöglich vorzubereiten. Ich werde einfach auf die Strecke fahren, mein Bestes geben und versuchen, dabei Spaß zu haben. Wenn ich gewinne, ist das natürlich toll, aber es ist kein zwanghaftes 'Muss'. Wir alle wissen: Du kannst die Meisterschaft im ersten Rennen nicht gewinnen, aber du kannst sie verlieren. Ich habe in den letzten Jahren viel dazugelernt. Es geht am Ende um die Meisterschaft, über 17 lange Runden. Letztes Jahr war ich am Anfang gut, doch der Fehler von Oakland hat mich weit zurückgeworfen. So etwas will ich nach Möglichkeit in diesem Jahr verhindern.»

Roczen tritt mit neuem Mechaniker an

Kelly Lumgair war im letzten Jahr als Roczens Mechaniker vom KTM-Werksteam in das RCH-Suzuki-Team gewechselt. Ende der Saison kehrte der langjährige Schrauber des Deutschen zu KTM zurück.

Roczens Mechaniker wird in dieser Saison Oscar Wirdeman sein - ein erfahrener Mann, der von Chad Reed zu Ken Roczen wechselt.

«Er ist Wahnsinn», schwärmt der Thüringer: «Er bringt so viele gute und neue Ideen ein und stellt mir ein wirklich tolles Bike hin. Die Stimmung im Team ist hervorragend. Ich fühle mich mental so gut wie nie zuvor in meinem ganzen Leben. Ich bin sehr zuversichtlich. Wir haben viel getestet und am Bike gearbeitet, Starts geübt und viele Renndistanzen absolviert.»

Ricky Carmichael: «Es wird Zeit für den Titel»

Roczens Teamchef Ricky Carmichael ergänzt: «Wir wollen in diesem Jahr das Endergebnis verbessern. Ich bin stur und bleibe bei meiner Überzeugung, dass wir ein Team sind, das Rennen und Meisterschaften gewinnen kann. Dafür treten wir an und dafür haben wir dieses Team aufgebaut. Wir wollen Meisterschaften gewinnen - es ist an der Zeit.»

Carmichael ist zwar mit allen Wassern gewaschen, doch auch er weiß, dass die Konkurrenz nicht schläft: Mit Eli Tomac, Titelverteidiger Ryan Dungey, James Stewart, Trey Canard, Justin Barcia, Jason Anderson und einigen anderen Top-Piloten, gibt es auch in diesem Jahr extrem starke Mitbewerber. «2016 gibt es eine Menge talentierter Piloten. Wenn alle Fahrer gesund bleiben, wird es eine fantastische Saison werden. Wir müssen unser Potenzial, das wir in unserem Team haben, umsetzen. In den letzten Jahren hatten wir wenig Glück. Aber die Basis für diese Saison ist gelegt.»

Weitere Regenfälle in Anaheim

In Anaheim regnete es in den letzten Tagen. Die Wetterberichte für Samstag sagen eine Regenwahrscheinlichkeit von 50% voraus. Anaheim könnte also zum Schlammrennen werden. Justin Barcia (Yamaha) hat seine Qualitäten im Schlamm am Ende der Outdoors 2015 eindrucksvoll unter Beweis gestellt, aber auch Roczen kommt mit widrigen Bedingungen meist gut zurecht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7AT