Ryan Dungey (KTM) siegt in Las Vegas, Roczen crasht!

Von Thoralf Abgarjan
Ken Roczen (Suzuki) stürzte im Schlamm von Las Vegas in Führung liegend und musste den letzten Saisonsieg Ryan Dungey (KTM) überlassen, der bereits vor dem Rennen als Supercross-Weltmeister feststand.

Das Saisonfinale im Sam Boyd Stadium von Las Vegas wurde von 20 auf 16 Runden verkürzt, nachdem anhaltender Regen die Strecke in eine Schlammwüste verwandelt hatte.

Obwohl die Meisterschaft durch Ryan Dungey (KTM) bereits vor dem letzten Rennen entschieden war, erlebten die Zuschauer ein dramatisches Saisonfinale.

Ken Roczen (Suzuki) legte auf Rang 3 einen soliden Vorlauf hin. Im Finale startete der Thüringer hinter Ryan Dungey (KTM) gut und griff in der 6. Runde nach der Führung.

Roczen ging beherzt an Dungey vorbei, agierte dabei aber etwas zu forsch: Der Thüringer flog in der folgenden Rhythmussektion über den Lenker ab und riss Dungey gleich mit zu Boden.

Während Dungey nach dem Zwischenfall umgehend wieder auf seinem Bike saß und das Rennen fortsetzen konnte, musste Roczen das Finale an der Box beenden. 'Hop oder Top', das war Roczens Devise in der Spielerstadt Las Vegas. Der Deutsche setzte alles auf eine Karte, verlor den möglichen Triumph und ging leer aus.

Dennoch hielt sich Roczens Ärger in Grenzen, denn er stand bereits vor dem Rennen als WM-Zweiter fest.

Dungey gewann so als würdiger Champion in Vegas auch das letzte Rennen des Jahres.

Alle Einzelheiten vom Saisonfinale in Las Vegas erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Ryan Dungey gewinnt den Start vor Jason Anderson und Ken Roczen. Roczen geht schon in der ersten Runde an Anderson vorbei.

2. Runde:
Dungey führt mit 4 Sekunden Vorsprung vor Roczen.

3. Runde:
Dungey führt vor Roczen, Anderson, Musquin, Reed, Tomac, Barcia, Baggett, Grant und Tickle.

4. Runde:
Roczen holt auf, der Abstand beträgt nur noch 1,2 Sekunden. Millsaps am Boden.

5. Runde:
Roczen am Hinterrad von Dungey!

6. Runde:
Drama an der Spitze! Roczen verliert beim Überrunden von Friese Zeit. Roczen fliegt an Dungey heran und geht in den Whoops an Dungey vorbei. Nach nur wenigen Metern geht Roczen über den Lenker zu Boden und reisst Dungey mit, der Roczens Bike überrollt. Dungey ist sofort wieder auf seinem Bike, doch Roczen muss die Box ansteuern. Der Deutsche hat augenscheinlich keine Verletzungen davongetragen, aber die Griffe sind völlig verschlammt. Roczen muss das Rennen beenden!

7. Runde:
Auch Marvin Musquin musste nach einem Crash die Box ansteuern. Dungey führt vor Anderson, Tomac und Baggett.

10. Runde:
Dungey führt mit 4,5 Sekunden Vorsprung vor Anderson.

Noch 4 Runden:
Justin Bogle am Boden!

Noch 3 Runden:
Dungey gewinnt das letzte Rennen des Jahres vor Anderson, Tomac und Reed.

Ergebnis Finale Las Vegas:
1. Ryan Dungey (USA), KTM
2. Jason Anderson (USA), Husqvarna
3. Eli Tomac (USA), Kawasaki
4. Chad Reed (USA), Yamaha
5. Blake Baggett (USA), Suzuki
6. Broc Tickle (USA), Suzuki
7. Justin Brayton (USA), KTM
8. Trey Canard (USA), Honda
9. Cole Seely (USA), Honda
10. Justin Barcia (USA), Yamaha

20. Ken Roczen (GER), Suzuki
21. Marvin Musquin (FRA), KTM

Supercross-WM Endstand:
1. Ryan Dungey, 391
2. Ken Roczen, 331
3. Jason Anderson, 315
4. Eli Tomac, 290
5. Chad Reed. 250
6. Cole Seely, 219
7. Marvin Musquin, 214
8. Justin Brayton, 200
9. Trey Canard, 196
10. Jacob Weimer, 128

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 25.10., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Mo.. 25.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:00, Motorvision TV
    Spotted
  • Mo.. 25.10., 06:10, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 25.10., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 06:34, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 25.10., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE