Nächste Hiobsbotschaft: Classic TT & Manx GP abgesagt

Von Helmut Ohner
Nicht nur für John McGuinness heißt es weiterhin warten

Nicht nur für John McGuinness heißt es weiterhin warten

Weiterhin keine guten Nachrichten für die Straßenrennfahrer. Nach dem North West 200, der Tourist Trophy und dem Southern 100 musste jetzt auch die Classic TT und der Manx Grand Prix abgesagt werden.

Nach der frühen Absage der Tourist Trophy hoffte man auf der Isle of Man, wenigstens die Classic TT und den Manx Grand Prix zu retten. «Es wird mit unseren Partnern hart daran gearbeitet, um die Veranstaltung vom 21. August bis 3. September 2021 durchzuführen. Eine endgültige Entscheidung darüber, ob diese Veranstaltungen stattfinden werden, wird im Frühjahr 2021 getroffen», ließen die Organisatoren Ende des vergangenen Jahres wissen.

Nur einen Tag nachdem bekannt wurde, dass das für Mitte Juli angesetzte Southern 100 aus dem Motorsportkalender gestrichen wurde, musste auch der Veranstalter der Classic TT, die sich bei den Größen des Straßenrennsports seit Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut, und des Manx Grand Prix zur Kenntnis nehmen, dass bei der momentan vorherrschenden Covid-19-Situation an eine Austragung nicht gedacht werden kann.

«Trotz der unbestrittenen Fortschritte, die die Isle of Man und das Vereinigte Königreich in den letzten Wochen bei der Einführung des Impfprogramms gemacht haben, bleibt das zentrale Problem der Verfügbarkeit von genügend Streckenposten, Sanitätern und anderen freiwilligen Helfern, um die Veranstaltung sicher und effektiv durchführen zu können, bestehen», sagte Laurence Skelly, Minister für wirtschaftliche Angelegenheiten.

«Wir treffen eine frühe Entscheidung, um Gewissheit für die Rennleitung, die Fans und Sponsoren sowie die Teams und Fahrer zu schaffen. Unser Fokus wird nun auf die erfolgreiche Rückkehr des Rennsports auf den Mountain Course für die Tourist Trophy 2022, die Classic TT und den Manx Grand Prix gerichtet sein und wir freuen uns darauf, Besucher auf der Isle of Man willkommen zu heißen, wenn es für sie sicher ist, zurückzukehren.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 13:30, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 25.09., 13:35, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 13:35, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 13:40, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Sa.. 25.09., 13:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 25.09., 13:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 25.09., 13:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Sa.. 25.09., 14:00, Sport1
    Motorsport Live - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 25.09., 14:00, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 14:00, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
3DE