Michael Dunlop gewinnt Southern 100 Solo Championship

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Michael Dunlop setzt Siegesserie auf der Insel Man fort

Michael Dunlop setzt Siegesserie auf der Insel Man fort

Michael Dunlop wurde beim Southern 100 auf der Insel Man seiner Favoritenrolle gerecht. Der Nordire entschied auf seiner BMW S1000RR das Hauptrennen. Auch der Deutsche Thomas Gottschalk darf sich über Sieg freuen.

Dass er momentan einer der schnellsten Straßenrennfahrer der Gegenwart ist, stellte Michael Dunlop dieser Tage auf der Insel Man erneut eindrucksvoll unter Beweis. Der junge Nordire gewann bei den «Southern 100 International Road Races» alle vier Rennen, bei denen er an den Start gegangen war, darunter auch das Hauptrennen.

«Als Fahrer kommt man zu dieser bestens organisierten Veranstaltung, um das <Manx Gas Solo Championship>-Rennen zu gewinnen. Ich hatte zwar leichte Probleme mit den Bremsen, ansonsten war meine BMW perfekt. Danke an die Jungs, die mein Motorrad vorbereitet haben», erzählte der 13-fache Tourist-Trophy-Sieger.

Mit fast sechseinhalb Sekunden Rückstand überquerte Dean Harrison auf seiner Kawasaki XZ-10 R die Ziellinie, gefolgt vom zweifachen TT-Sieger Ivan Lintin (Kawasaki), der nur mit knapper Mühe Lokalmatador Dan Kneen (Yamaha) – für der Manxman war es die erste Veranstaltung nach einer Trainingsverletzung – auf Distanz halten konnte.

Einen schönen Erfolg feierte der Deutsche Thomas Gottschalk. Der Suzuki-Pilot aus Oberlauterbach im Vogtland setzte sich im «Pole Position Travel 600cc»-Race B durch. Im «Senior Consolation Support»-Rennen holte er sich hinter Brad Vicars, Michael Evans und Andy Sellars den vierten Platz.

Der Sieg im «Manx Gas Solo Championship»-Rennen der Seitenwagen-Klasse ging an Tim Reeves/Patrick Farrance auf ihrer DMR Klaffi Honda. Ben und Tom Birchall, die dieses Jahr beide TT-Rennen für sich entscheiden konnten, mussten sich mit dem zweiten Platz abfinden. Dritter wurde John Holden mit Beifahrer Andrew Winkle.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 23.11., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 23.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 23.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
» zum TV-Programm
6DE