Goodwood: Doug Lampkin ruinierte das Abendessen

Von Maria Reyer
Trial
Beim Nachtisch wurden die Gäste überrascht

Beim Nachtisch wurden die Gäste überrascht

Doug Lampkin, einer der bekanntesten Trial-Spezialisten, gibt sich dieses Jahr erneut auf dem renommierten «Goodwood Festival of Speed» die Ehre.

Das «Goodwood Festival of Speed» ist eines der bekanntesten Festivals in der Motorsportszene. Viele bekannte Gesichter kommen seit 1993 nach Goodwood, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Von Rally-Autos über Formel-1-Boliden kann man auf dem Festival-Gelände alles bestaunen, was einen Motor besitzt. Das Bergrennen, welches alle Jahre stattfindet, hat der ehemalige Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya einst so beschrieben: «Das ist die engste, buckeligste und die am wenigsten Bodenhaftung bietende Strecke, auf der ich je gefahren bin – und ich liebe es!»

Beim diesjährigen Launch zum Festival war auch der fünffache Indoor- und siebenfache Outdoor-Trial-Weltmeister Dougie Lampkin anwesend. Die erlesenen Gäste der Veranstaltung trauten ihren Augen kaum, als Lampkin plötzlich auf seinem Arbeitsgerät über den Esstisch fuhr und einige Stunts vorführte. Veranstalter Charles Gordon-Lennox, besser bekannt unter seinem Spitznamen «Lord March», war der Initiator hinter der kleinen Show, die Lampkin bereits bei seinem Goodwood-Debüt vor fünf Jahren zum Besten gab.

Die Rolle von Doug Lampkin ist geheim

Der 37-jährige Lampkin wird diesen Sommer beim 20. Jubiläum des Festivals live vor Ort sein. Welche Rolle er dabei spielt, ist ein gut gehütetes Geheimnis. Lampkin sprach sich als großer Fan des Festivals aus. Er sei sehr stolz, dass er abermals von Lord March eingeladen wurde und beim Jubiläum dabei sein darf.

«Obwohl das Festival of Speed vor allem ein Auto-Event ist, bin ich jedes Jahr erstaunt über den Zuspruch und die Unterstützung, die ich von den 4-Rad-Fans bekomme. Es ist großartig, auf so einer großen Bühne auftreten zu dürfen und ein Teil dieser riesigen und mittlerweile auch weltweit anerkannten Veranstaltung zu sein», so Lampkin.

Er bedankte sich bei Lord March und seinem Sponsor für die Zusammenarbeit und sprach seine große Vorfreude auf das Festival aus. Somit ist dieser Event um noch eine Attraktion reicher. Mit Sicherheit wird Lampkin die Motorsportfans vom 12. bis 14. Juli im südenglischen Goodwood in Staunen versetzen.

Das Video zu Lampkins Auftritt:

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Fr. 05.06., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Fr. 05.06., 14:00, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 05.06., 15:50, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Fr. 05.06., 17:50, Motorvision TV
Classic Races
Fr. 05.06., 18:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm