Doppelsieg für Ken Roczen (Suzuki) in Thunder Valley!

Von Thoralf Abgarjan
Ken Roczen feiert in Thunder Valley einen Doppelsieg

Ken Roczen feiert in Thunder Valley einen Doppelsieg

Ken Roczen ist und bleibt in diesem Jahr der Mann, den es in den USA zu schlagen gilt. Mit zwei kristallklaren Laufsiegen baut der Deutsche seine Gesamtführung in Thunder Valley weiter aus.

3. Lauf zur Lucas Oil Pro Motocross Championship in Thunder Valley (Colorado). Im ersten Lauf gewann Ken Roczen den 'holeshot', distanzierte das Feld von der ersten Runde an und fuhr einen zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd gefährdeten Laufsieg nach Hause. Dahinter kämpfte sich Ryan Dungey (KTM) zunächst an Jason Anderson (Husqvarna) vorbei, der seinerseits mit gesundheitlichen Problemen haderte und das Rennen von Thunder Valley ergebnislos aufgeben musste.

Eli Tomac (Kawasaki) startete schlecht in den ersten Lauf und musste sich mit viel Einsatz in die Top-5 nach vorn arbeiten.

Scheinbar mühelos hingegen zog Roczen an der Spitze seine Runden und gewann unangefochten mit 6 Sekunden Vorsprung. Während des Rennens war sein Vorsprung bereits auf über 10 Sekunden angewachsen, doch am Ende fuhr Roczen im 'cruise mode' seinem 4. Laufsieg der Saison entgegen.

Marvin Musquin (KTM) stürzte im Moto-1 und beendete das Rennen an der Box. Auch Justin Barcia (Yamaha) stürzte und fiel auf Rang 11 zurück.

Beim Start zum zweiten Lauf wurde Roczen zunächst von Dungey abgedrängt, so dass sich der Deutsche 'nur' innerhalb der Top-5 befand. Trey Canard (Honda) gewann den 'holeshot', während Dungey zu Boden ging und von Rang 20 aus die Verfolgung aufnehmen musste. Eli Tomac (Kawasaki) kam nach einem schwachen Start auf Rang 12 von der Strecke ab, zündete danach aber ein Feuerwerk, das ihm den zweiten Platz einbrachte. Auch Ryan Dungey wurde seinem Spitznamen 'The Diesel' gerecht und hätte trotz seines Bodenkontakts beinahe noch Platz 3 erreicht. 

An der Spitze des Feldes fackelte Ken Roczen nicht lange, schnappte sich zuerst Justin Barcia, dann Josh Grant und Trey Canard und übernahm in Runde 3 die Führung von Cole Seely, der sich zwischenzeitlich an Canard vorbeigeschoben hatte. Zwischenzeitlich wuchs sein Vorsprung auf über 11 Sekunden an.

In der Meisterschaft konnte Roczen seinen Vorsprung gegenüber Dungey von 2 auf 12 Punkte ausbauen.

Metthew Bisceglia sprang für die verletzungsbedingten Ausfälle von James Stewart und Blake Baggett im Yoshimura-Suzuki-Team ein und erzielte prompt zwei Top-10-Ergebnisse.

In der kommenden Woche legen die US-Nationals eine Pause ein. Am 18. Juni geht es in High Point mit der vierten Meisterschaftsrunde weiter.

Ergebnis Lauf 1 von Thunder Valley
1. Ken Roczen (GER), Suzuki
2. Ryan Dungey (USA), KTM
3. Trey Canard (USA), Honda
4. Joshua Grant (USA), Kawasaki
5. Eli Tomac (USA), Kawasaki
6. Cole Seely (USA), Honda
7. Justin Bogle (USA), Honda
8. Christophe Pourcel (FRA), Husqvarna
9. Justin Brayton (USA), KTM
10. Metthew Bisceglia (USA), Suzuki
11. Justin Barcia (USA), Yamaha

Ergebnis Lauf 2 von Thunder Valley
1. Ken Roczen (GER), Suzuki
2. Eli Tomac (USA), Kawasaki
3. Cole Seely (USA), Honda
4. Ryan Dungey (USA), KTM
5. Marvin Musquin (FRA), KTM
6. Trey Canard (USA), Honda
7. Joshua Grant (USA), Kawasaki
8. Justin Barcia (USA), Yamaha
9. Broc Tickle (USA), Suzuki
10. Metthew Bisceglia (USA), Suzuki
11. Fredrik Noren (SWE), Honda
12. Christophe Pourcel (FRA), Husqvarna
13. Justin Bogle (USA), Honda

Tageswertung von Thunder Valley:
1. Ken Roczen (1-1)
2. Ryan Dungey (2-4)
3. Eli Tomac (5-2)
4. Cole Seely (6-3)
5. Trey Canard (3-6)

Meisterschaftsstand nach 3 von 12 Rennen:
1. Ken Roczen, 143
2. Ryan Dungey, 131 (-12)
3. Eli Tomac, 114 (-29)
4. Trey Canard, 97 (-46)
5. Cole Seely, 89 (-54)
6. Joshua Grant, 88 (-55)
7. Jason Anderson, 73 (-70)
8. Marvin Musquin, 64 (-79)
9. Justin Barcia, 62 (-81)
10. Broc Tickle, 50 (-93)
11. Justin Bogle, 47 (-96)
12. Christophe Pourcel, 46 (-97)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 13:30, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 25.09., 13:35, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 13:35, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 13:40, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Sa.. 25.09., 13:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 25.09., 13:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 25.09., 13:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Sa.. 25.09., 14:00, Sport1
    Motorsport Live - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 25.09., 14:00, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 14:00, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
7DE