AMA Mid-Ohio: Es bleibt spannend

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
Tommy Hayden (22) und Joshua Hayes (4) gaben den Ton an

Tommy Hayden (22) und Joshua Hayes (4) gaben den Ton an

Die Siege der Amerikanischen Superbike-Meisterschaft in Mid-Ohio gingen an Joshua Hayes und Tommy Hayden, die in der Gesamtwertung nur noch vier Punkte trennen.

Der erste AMA-Lauf in Mid-Ohio geriet zu einem echten Langweiler. Joshua Hayes (Yamaha) übernahm unmittelbar nach dem Start die Führung und gab diese bis in das Ziel nicht mehr ab. Ben Bostrom (Yamaha) konnte das Tempo des neuen Tabellenersten zwar mitgehen, fand aber keine Möglichkeit, an Hayes vorbeizuziehen. Auch hinter dem Führungsduo waren die Positionen frühzeitig besetzt und das Fahrerfeld weit auseinander gezogen. Tommy Hayden (Suzuki) holte sich den dritten Rang vor Larry Pegram (Suzuki), Jake Holden (Honda) und Jake Zemke (Suzuki).

Im zweiten Lauf übernahm Hayden zur Rennmitte die Spitze und verteidigte diese geschickt gegen Hayes, dem am Ende nur 0,19 Sekunden auf den Sieg fehlten. Pegram führte zunächst das Feld an, musste sich aber am Ende mit dem dritten Rang begnügen, Bostrom folgte auf Rang 4. Der fünftplatzierte Brett McCormick (Suzuki) musste über 24 Sekunden Rückstand auf die schnellsten 4 in Kauf nehmen. Mitfavorit Jake Holden schied mit einem technischen Defekt frühzeitig aus. Josh Hayes führt nun im Gesamtklassement mit 285 Punkten vor Tommy Hayden (281) und Jake Zemke (245).

Blake Young (Yoshimura Rockstar Makita Suzuki) fehlte beim Rennen in Mid-Ohio. Young stürzte am 9. Juni bei Testfahrten im Barber Motorsports Park schwer. Der aktuelle Tabellenfünfte brach sich bei einem Highsider den ersten Rückenwirbel. Mit einem Comeback rechnet Young in frühestens 7 Wochen, wenn die US-Superbikes vom 3. bis. 5. September in New Jersey am Start sind. Als Ersatz für Young wurde der australische Superbike-Meister Joshua Waters verpflichtet. Doch auch Waters zog sich bei einem Trainingsunfall schwere Lungenverletzungen zu und fällt für mehrere Wochen aus.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 03.07., 18:51, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 03.07., 19:24, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.07., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm