MotoAmerica: JD Beach feiert ersten US-Superbike-Sieg

Von Andreas Gemeinhardt
Gestatten: James Douglas Beach

Gestatten: James Douglas Beach

Mit dem Sieg von Superbike-Rookie JD Beach (Yamaha) nahm das zweite MotoAmerica-Rennen auf dem Virginia International Raceway einen unerwarteten Verlauf. Garrett Gerloff (Yamaha) wurde Zweiter vor Toni Elias (Suzuki).

Beim dritten Saisonevent der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica auf dem Virginia International Raceway sicherte sich Garrett Gerloff vor seinen Yamaha-Markenkollegen Cameron Beaubier und Mathew Scholtz die Pole-Position. Titelfavoriten Toni Elias (Suzuki) kämpfte im Qualifying mit diversen kleineren Problemen und musste sich mit dem neunten Startplatz begnügen.

Am Rennsonntag verschlechterten sich die äußeren Bedingungen und Starkregen setzte die Strecke unter Wasser. Im Verlaufe des Rennens trocknete die Strecke aber immer weiter ab, in den letzten Runden kam sogar die Sonne zum Vorschein. JD Beach, der mit bürgerlichen Namen James Douglas Beach heißt, überzeugte bei diesen kritischen Verhältnissen mit einer souveränen und fehlerfreien Vorstellen, die mit seinem ersten Sieg in der US-Superbike-Klasse belohnt wurde.

«Irgendwie standen die Sterne in dieser Woche günstig für mich», freute sich der 27-jährige Allrounder, der am vergangenen Wochenende auch den Sieg beim AMA Grand National Flat Track Super TT in Arizona feierte. «Mit diesen beiden Siegen hat sich ein Kindheitstraum für mich erfüllt. Ich möchte mich bei meinem Team Attack Estenson Racing bedanken, denn diese Jungs haben diesen Erfolg erst möglich gemacht.»

Garrett Gerloff landete auf dem zweiten Platz, war aber nach dem Rennen enttäuscht, da er zu viele Fehler machte und damit erneut den Sieg verspielte. Nachdem Titelverteidiger Cameron Beaubier gestürzt war, machte Toni Elias das einzig Richtige: Er brachte bei den schwierigen Streckenverhältnissen den dritten Rang nach Hause und baute damit seinen Vorsprung im Gesamtklassement weiter aus.

Cameron Beaubier konnte sich im ersten US-Superbike-Rennen am Samstag klar vor Toni Elias und Gerloff durchsetzen. In der aktuellen MotoAmerica-Gesamtwertung führt weiterhin Toni Elias mit 126 Punkten vor Cameron Beaubier (102), JD Beach (78), Garrett Gerloff (72), Jake Lewis (62), Joshua Herrin (58), Mathew Scholtz (58) und David Anthony (52).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 19.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 19.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do.. 19.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 19.05., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3AT