Daytona: Cianciarulo (Kawa) siegt, Ferrandis auf dem Podium

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites Ost
Lokalmatador Adam Cianciarulo setzte sich in Daytona gegen Joey Savatry durch

Lokalmatador Adam Cianciarulo setzte sich in Daytona gegen Joey Savatry durch

Adam Cianciarulo (Kawasaki) feiert in Daytona seinen ersten Sieg in der laufenden US-Lites-Ostküstenmeisterschaft. Tabellenführer Zach Osborne (Husqvarna) stürzt, verteidigt aber die Tabellenführung.

Daytona, Runde 4 der US-Ostküstenmeisterschaft im Infield des 'Daytona International Speedway': Adam Cianciarulo (Kawasaki) übernahm bereits in der ersten Runde die Führung und holte bei seinem Heimrennen seinen ersten Sieg in der laufenden Ostküstenmeisterschaft.

Tabellenführer Zach Osborne (Husqvarna) stürzte auf Rang 3 liegend in der Sandsektion der weitläufig angelegten Strecke und musste sich von Platz 8 wieder nach vorn arbeiten. Am Ende verteidigte er mit Platz 5 die Meisterschaftsführung. Osborne führt mit 6 Punkten Vorsprung vor Joey Savatgy.

Der frühere WM-Pilot Dylan Ferrandis (Yamaha) nutzte seine Stärken im Motocross-Bereich und erreichte erstmals das Podium bei einem US-Supercross-Event. Dass ihm dies ausgerechnet auf dem legendären 'Daytona Speedway' gelingt, freute ihn besonders: «Für mich geht heute ein Traum in Erfüllung. Es war nicht so einfach, weil die Strecke zum Schluss immer schwieriger wurde. Aber mein ganzes Leben lang träumte ich von diesem Moment. Ich bin überglücklich», meinte der Franzose mit Freudentränen in den Augen.

Alle Einzelheiten vom Finale der 250er Klasse in Daytona erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Joey Savatgy gewinnt den Start, doch Adam Cianciarulo übernimmt sofort die Führung.

2. Runde:
Cianciarulo führt vor Savatgy, Locurcio und Osborne. Dylan Ferrandis rangiert auf Platz 7.

3. Runde:
Cianciarulo führt vor Savatgy, Osborne, Locurcio, Ferrandis, Cunningham, Martin und Smith.

4. Runde:
Tabellenführer Zach Osborne geht in der Sand-Sektion über das Vorderrad zu Boden und fällt von Platz 3 auf 8 zurück!

5. Runde:
Dylan Ferrandis hat Platz 4 erreicht.

6. Runde:
Osborne geht an Smith vorbei und hat Platz 7 erreicht.

8. Runde:
Ferrandis geht an Locurcio und erreicht Platz 3! Osborne geht an Cunningham vorbei auf Platz 6.

9. Runde:
Smith holt gegenüber Ferrandis (P3) auf.

13. Runde:
Dreikampf um den letzten Podiumsplatz zwischen Ferrandis, Smith und Osborne.

14. Runde:
Osborne und Smith kämpfen Lenker an Lenker, Smith setzt sich durch.

Letzte Runde:
Cianciarulo führt mit 1,2 Sekunden Vorsprung vor Savatgy. Ferrandis holt in Daytona sein erstes US-Supercross-Podium.

Ergebnis 4. Lauf der 250cc US-Ostküstenmeisterschaft in Daytona:
1. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
2. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
3. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha
4. Jordon Smith (USA), KTM
5. Zach Osborne (USA), Husqvarna
6. Lorenzo Locurcio (USA), Yamaha
7. Kyle Cunningham (USA), Yamaha
8. Alex Martin (USA), KTM
9. Luke Renzland (USA), Yamaha
10. Alix Dakota (USA), KTM

Zwischenstand US-Ostküstenmeisterschaft nach 4 Läufen:
1. Zach Osborne, 86
2. Joey Savatgy, 80 (-6)
3. Adam Cianciarulo, 77 (-9)
4. Jordon Smith, 70, (-16)
5. Dylan Ferrandis, 54, (-32)


Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
122