Estering: Ekström und Bakkerud auf dem Podium

Von Toni Hoffmann
World Rallycross
Matthias Ekström vor Andreas Bakkerud auf dem Estering

Matthias Ekström vor Andreas Bakkerud auf dem Estering

Beim vorletzten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft auf dem norddeutschen Estering schaffte das EKS-Team mit Mattias Ekström und Andreas Bakkerud hinter Meister Johan Kristoffersson den Sprung aufs Podium.

Beim vorletzten Saisonlauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft (World RX) auf dem Estering bei Buxtehude feierten Mattias Ekström und Andreas Bakkerud mit den Plätzen zwei und drei das erste Doppel-Podium für EKS Audi Sport in der Saison 2018. Bei sommerlichen Temperaturen musste sich Ekström im Audi S1 EKS RX quattro nur Weltmeister Johan Kristoffersson um 1,849 Sekunden geschlagen geben.

Bereits in den Vorläufen hatten die beiden Piloten von EKS Audi Sport eine gute Basis für die Finalläufe geschaffen: Mattias Ekström gewann am Sonntag das dritte Qualifying und war Vierter der Zwischenwertung, Andreas Bakkerud lag mit konstanten Leistungen auf Rang zwei. Damit starteten Bakkerud und Ekström aus der ersten Startreihe ins Halbfinale. Im turbulenten Geschehen auf dem nur 925 Meter langen Traditionskurs südlich von Hamburg zeigten beide starke Starts, behaupteten die Führung und feierten einen Doppelsieg.

Im Finale lagen Andreas Bakkerud und Mattias Ekström auf den Plätzen zwei und vier, als das Rennen wegen eines Unfalls abgebrochen wurde. Nach dem Restart erkämpfte sich schließlich Mattias Ekström Rang zwei vor Bakkerud.

«Wir freuen uns, dass wir mit beiden Audi aufs Podium gefahren sind», berichtete Fahrer und Teameigner Mattias Ekström. »Wir hatten zwar auf einen Sieg gehofft und wir waren sehr nah dran, aber nicht nah genug. Die Konkurrenz war wieder einmal sehr stark. Doch es liegt noch ein Rennen vor uns. Wir arbeiten weiterhin hart und kämpfen. Ich glaube an dieses Team und wir werden alles dafür tun, um in Südafrika die Saison mit einem Sieg zu beenden und den Vizetitel zu gewinnen.»

Vor dem Saisonfinale in Kapstadt (Südafrika) in sechs Wochen (24.–25. November) hat EKS Audi Sport auf Rang zwei der Teamwertung den Vorsprung auf Verfolger Peugeot auf 70 Punkte ausgebaut und damit den Vizetitel in der Teamwertung sicher. In der Fahrerwertung belegt Mattias Ekström mit 228 Punkten Tabellenrang zwei, Andreas Bakkerud (224 Punkte) ist auf Platz drei vorgerückt.

FIA-Rallycross-WM 2018 – 11. Lauf, Estering – Resultat Finale

1. Johan Kristoffersson (S) Volkswagen 3.33,568 Min.
2. Mattias Ekström (S) Audi +1,849 Sek.
3. Andreas Bakkerud (N) Audi +3,082 Sek.
4. Niclas Grönholm (FIN) Hyundai +5,030 Sek.
5. Petter Solberg (N) Volkswagen –2 Rd.
6. Kevin Hansen (S) Peugeot –6 Rd.

Fahrerwertung FIA-Rallycross-WM 2018 (nach 11 von 12 Läufen)

1. Johan Kristoffersson (S) Volkswagen 311 Pkt.
2. Mattias Ekström (S) Audi 228 Pkt.
3. Andreas Bakkerud (N) Audi 224 Pkt.
4. Petter Solberg (N) Volkswagen 221 Pkt.
5. Sébastien Loeb (F) Peugeot 205 Pkt.

Teamwertung FIA-Rallycross-WM 2018 (nach 11 von 12 Läufen)

1. PSRX Volkswagen Sweden 532 Pkt.
2. EKS Audi Sport 452 Pkt.
3. Team Peugeot Total 382 Pkt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
7DE