Team Peugeot-Hansen als Tabellenführer in Istanbul

Von Toni Hoffmann
World Rallycross
Timmy Hansen im Peugeot 208 RX

Timmy Hansen im Peugeot 208 RX

Mit 77 Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung reist das Team Peugeot-Hansen am kommenden Wochenende (03.–04. Oktober) zum nächsten Lauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft in Istanbul.

Nach vier Siegen und sechs weiteren Podestplätzen in den bisherigen zehn Saisonläufen wollen Timmy Hansen und Davy Jeanney in ihren Peugeot 208 WRX diese Erfolgsserie fortsetzen.  

Der Lauf in Istanbul wird auf der ehemaligen Formel-1-Strecke der türkischen Metropole ausgetragen. Die 1,3 Kilometer lange Rallycross-Strecke besteht aus den letzten Kurven des Grand-Prix-Kurses sowie speziell angelegten Schotterpassagen. Nach Platz zwei im Vorjahr will Timmy Hansen in diesem Jahr in Istanbul auf die oberste Stufe des Podestes fahren. Der auf dem zweiten Platz der Fahrerwertung liegende Schwede siegte in dieser Saison bereits in Norwegen und Frankreich und will mit einem weiteren Erfolg seinen Punkterückstand auf Tabellenführer Petter Solberg verkleinern. Zusammen mit Teamkollege Davy Jeanney kann er am Wochenende vorzeitig den Titelgewinn des Team Peugeot-Hansen in der Teamwertung sicherstellen.  

Jeanney, dank Triumphen auf dem Estering bei Hamburg und in Kanada ebenfalls zweifacher Saisonsieger, reist als WM-Vierter an den Bosporus. Ihm fehlen derzeit nur 16 WM-Zähler zum Sprung in die Top 3 der Fahrerwertung. Für den Franzosen ist der Kurs in Istanbul jedoch Neuland. Bei der Rallycross-Premiere im Vorjahr war er nicht am Start.  

«Im vergangenen Jahr waren wir in Istanbul sehr schnell und haben im Finale Rang zwei geholt», so Teamchef Kenneth Hansen. «Die Strecke ist extrem rutschig, man muss immer sehr aufmerksam sein. Das richtige Set-up zu finden wird nicht einfach. Aber wir haben eine gute Grundabstimmung aus dem Vorjahr, die hoffentlich auch in diesem Jahr passen wird. Wenn ja, dann haben Timmy und Davy eine gute Chance, an der Spitze mitzufahren. Was auch immer passieren wird, wir werden alles geben, unsere Führung in der Teamwertung weiter auszubauen.»  

Fahrerwertung:

1. Petter Solberg (Citroën DS3), 243 Punkte;
2. Timmy Hansen (Peugeot 208 WRX), 208;
3. Johan Kristoffersson (Volkswagen Polo), 182;
4. Davy Jeanney (Peugeot 208 WRX), 166;
5. Andreas Bakkerud (Ford Fiesta ST), 163;
6. Mattias Ekström (Audi S1), 155  

Teamwertung:

1. Team Peugeot-Hansen, 374 Punkte;
2. Ford Olsbergs MSE, 297;
3. SDRX, 268  

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 15.05., 23:35, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa.. 15.05., 23:55, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 16.05., 00:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 16.05., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 16.05., 00:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 16.05., 02:00, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 16.05., 02:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 16.05., 03:00, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 16.05., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 16.05., 06:00, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
3DE