Johan Kristoffersson verpasst in Barcelona Podest

Von Toni Hoffmann
World Rallycross
Johan Kristofferersson in Barcleona

Johan Kristofferersson in Barcleona

Die Erfolgsserie von Johan Kristoffersson (S) ist gerissen. Der Fahrer des Volkswagen Teams RX Sweden hat beim neunten Lauf der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) den Sprung auf das Podest verpasst.

Zwar hatte der Schwede den Finallauf auf dem 1,13 Kilometer langen Parcours in Barcelona (E) als Dritter beendet, kassierte aber im Anschluss an das Rennen wegen einer Berührung mit einem Konkurrenten eine Strafe und wurde aus der Wertung des abschließenden Durchgangs genommen.

In der Fahrer-Weltmeisterschaft liegt Kristoffersson weiterhin auf dem dritten Platz und besitzt bei noch drei ausstehenden Events nach wie vor die Chance auf den Titel. Teamkollege Anton Marklund verpasste den Sprung ins Finale und landete auf dem 14. Rang.

FIA Rallycross-WM 2016 – 9. Lauf, Barcelona – Resultat Finale

1. Mattias Ekström (S) 4:55,251 Min.
2. Timmy Hansen (S) + 00,821 Sek.
3. Timur Timerzyanov (RUS) + 03,404 Sek.

4. Janis Baumanis (
LV) + 04,121 Sek.
5. Robin Larsson (S) + 2 Runden

6. Johan Kristoffersson (S) EXC

Fahrerwertung FIA Rallycross-WM 2016 (nach 9 von 12 Läufen)

1. Mattias Ekström (S) 204 Pkt.
2. Petter Solberg (N) 194 Pkt.
3. Johan Kristoffersson (S) 178 Pkt.
4. Andreas Bakkerud (N) 170 Pkt.
5. Sébastien Loeb (F) 154 Pkt.

6. Timmy Hansen (S) 143 Pkt.
7. Toomas Heikkinen (FIN) 114 Pkt.

8. Robin Larsson (S) 85 Pkt.

Teamwertung FIA Rallycross-WM 2016 (nach 9 von 12 Läufen)

1. EKS 318 Pkt.
2. Team Peugeot Hansen 297 Pkt.
3. Volkswagen RX Sweden 240 Pkt.
4. Hoonigan Racing Division 224 Pkt.
5. World RX Team
Austria 159 Pkt.
6. Olsbergs MSE 93 Pkt.

Folgen Sie uns auch auf Facebook! Aktuelle News aus der Automobil-Welt von SPEEDWEEK.COM finden Sie unter facebook.com/speedweek.com.auto

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
21