Aufrüstung in der Gruppe N

Von Toni Hoffmann
WRC
Hermann Gassner im Gruppe N-Mitsubishi Lancer

Hermann Gassner im Gruppe N-Mitsubishi Lancer

Die herkömmlichen Gruppe N-Fahrzeuge können ab der nächsten Saison aufrüsten.

Die FIA hat endlich reagiert und das Ungleichgewicht in der Gruppe N etwas gemindert. In der Gruppe N sind bekanntermassen die herkömmlichen Gruppe N-Fahrzeuge wie Mitsubishi Lancer und Subaru Impreza, als Produktionswagen bezeichnet, und die Super 2000-Fahrzeuge zusammen erfasst. Schon in diesem Jahr hat die FIA zwei getrennte WM-Wertungen für die S2000-Fahrzeuge und für die Produktionswagen ausgeschrieben.

Nun sollen die Produktionswagen, die dem Tempo der S2000-Fahrzeuge etwas hinterherhinkten, in der Leistung angeglichen werden. Hierfür hat der FIA-Weltrat auf seiner Sitzung am 3. November die neue Gruppe R4 genehmigt. Mit einem speziellen Kit können die Zweiliter-Fahrzeuge mit Turbolader in der Gruppe N nun aufrüsten, um so stärker gegen die S2000-Autos konkurrenzfähiger zu sein. Dies wird bestimmt einige Mitsubishi- und Subaru-Fahrer in Deutschland freuen, die in diesem Jahr den Leistungsunterschied der beiden Fahrzeug-Typen kritisiert haben. Der DMSB erwägt nun, den FIA-Vorgaben in der Deutschen Rallye-Meisterschaft zu folgen.

Zudem hat der Weltrat festgelegt, dass technische Bestimmungen geschafft werden sollen, um die spektakulären GT-Fahrzeuge in allen Rallye-Meisterschaften integrieren zu können.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
8DE