Mouton für WM in Australien

Von Toni Hoffmann
WRC
Rallye-Mangerin Michèle Mouton

Rallye-Mangerin Michèle Mouton

Michèle Mouton, die FIA Rallye Managerin, ist für den Verbleib der neuen Rallye Australien in der Rallye-Weltmeisterschaft.

Die Vize-Rallyeweltmeisterin von 1982 Michèle Mouton, zurzeit in Diensten der FIA als Rallye-Managerin, hat sich in Coffs Harbour für einen Verbleib der neuen Rallye Australien in der Königsklasse ausgesprochen, allerdings machte sie die Einschränkung, dass sich die beiden Rallyes auf der anderen Seite der Erdkugel, Australien und Neuseeland in der WM abwechseln müssten.

«Ich war von der Organisation und den vielen Zuschauer erfreulicherweise sehr überrascht. Daher sehe ich keinen Grund, warum diese Rallye keine Zukunft in der Rallye-WM haben sollte», erklärte der «schwarze Vulkan» Mouton. «Ich denke, für die Vermarktung ist sie eine der besten Rallyes der Welt.»

Und sie ergänzte: «Für und mit Neuseeland müssen wir eine Lösung finden. Vielleicht wäre das eine Lösung – drei Jahre in Australien, dann drei Jahre in Neuseeland.»

Der Veranstalter konnte mit Freuden mitteilen, dass bei der 3,77 km Zuschauerprüfung, die am Donnerstag und Freitag in Coffs Harbour insgesamt sechs Mal absolviert sechs Mal absolviert wurde, mehr als 25.000 Zuschauer vor Ort und die Veranstalterkasse circa 37.000 € brachten.

Australien-Rallyeleiter Ben Rainsworth sagte: «Es war wirklich sehr erfolgreich. Wir würden gerne ab 2013 eine jährliche Austragung erreichen. Dazu würden ein wichtiges Element der Rallye nach Sydney verlegen: die Zuschauerpüfung oder eine Prüfung in einem Stadium.»

Mehr über...

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 16.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 16.07., 20:15, NDR Fernsehen
mareTV
Do. 16.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 16.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 16.07., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 16.07., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 16.07., 22:40, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 16.07., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 17.07., 01:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
28