Loeb gewinnt erste Spanien-Halbzeit

Von Toni Hoffmann
WRC
Spanien-Spitzenreiter Sébastien Loeb

Spanien-Spitzenreiter Sébastien Loeb

Sébastien Loeb hat im Citroën DS3 die erste Halbzeit des Halbfinales der Rallye-Weltmeisterschaft in Spanien gewonnen.

Erneuter Vorteil für den Seriensieger Sébastien Loeb. Zur Halbzeit des vorletzten WM-Laufes in Spanien hatte der Titelverteidiger Loeb im Citroën DS3 einen Vorsprung von 32,8 Sekunden auf den Vize-Champion Jari-Matti Latvala. Dessen Ford-Teampartner Mikko Hirvonen, mit 196 Zählern wie Tabellenführer Loeb an der WM-Spitze, konnte auf den ersten drei Asphaltprüfungen der zweiten Etappe dem Tempo von Loeb nicht folgen. Der Titelanwärter Hirvonen rangierte mit einem auf 1:32,7 Minuten gestiegenen Rückstand auf dem dritten Platz.

«Es war zwar zum Glück nicht mehr nebelig, trotzdem gab es auf der letzten Prüfung einige feuchte Passagen», meinte Loeb. «Ausserdem lagen viele Steine auf der Strasse, dass man sehr genau fahren musste. Ich denke, dass wir aber nicht zu viel Zeit verloren haben.»

«Wir hatten hier einen guten Grip. Und auch unsere Performance auf Asphalt stimmte», sagte Latvala, der auf der neunten Prüfung seine dritte Spanien-Bestzeit setzte.

Dani Sordo konnte im Mini John Cooper Works bei seinem Heimspiel seinen vierten Platz (Rückstand: 2:19,5 Minuten) halten. Der fünffache Saisonsieger und WM-Dritte Sébastien Ogier musste gleich auf der ersten Samstagentscheidung einen weiteren Reifenschaden am zweiten offiziellen Citroën DS3 hinnehmen. Er reihte sich mit einem Rückstand von 3:36,1 Minuten auf dem fünften Rang ein. Nur 5,9 Sekunden hinter ihm lauert Kris Meeke im zweiten Werks-Mini.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:30, Motorvision TV
Rali Vinho da Madeira
So. 05.07., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 05.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 05.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 19:00, Schweiz 2
sportpanorama
So. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 05.07., 20:00, Sky Sport 2
Formel 2
So. 05.07., 20:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm