Ford verlängert WM-Engagement

Von Toni Hoffmann
WRC
Der Ford Fiesta RS WRC für 2012

Der Ford Fiesta RS WRC für 2012

Ford macht in der Rallye-Weltmeisterschaft offiziell weiter und tritt 2012 mit Jari-Matti Latvala und Petter Solberg an.

Wenige Tage vor dem Einschreibeschluss am kommenden Montag hat Ford die Verlängerung des Engagements in der Rallye-Weltmeisterschaft offiziell bekannt gegeben. Ford, mit insgesamt 79 Siegen hinter Citroën (80 Erfolge) Zweiter in der ewigen Siegerliste, hat sein WM-Engagement bis Ende 2013 verlängert. Im nächsten Jahr wird Ford mit Jari-Matti Latvala und Petter Solberg, dem Weltmeister von 2003, im neuen Fiesta-Design bei allen 13 WM-Läufen antreten.

Solberg, in den letzten drei Jahren im privat eingesetzten Citroën am Start, kehrt damit zu den Wurzeln seiner Profi-Karriere zurück. Seine letzte Rallye für die «Blauen» bestritt der WM-Fünfte 2000 in Finnland. Solberg, nach dem Subaru-Ausstieg wieder Werkspilot, hat mit Ford einen Einjahresvertrag unterzeichnet. Insgesamt hat der 37-jährige Solberg 13 WM-Rallyes gewonnen. Auch im nächsten Jahr sitzt Chris Patterson neben ihm.

«Mit Petter Solberg haben wir einen der erfahrensten Rallye-Piloten verpflichtet», erklärte der Ford-Motorsport-Direktor Gerad Quinn. M-Sport unter Malcolm Wilson bleibt weiter das WM-Einsatzteam für Ford. Damit treten mit Titelverteidiger Citroën, dem Vizechampion Ford und der BMW-Tochter Mini 2012 drei Hersteller an. 2013 wird Volkswagen mit dem Polo R WRC in die Rallye-Königsklasse einsteigen.

«Ich freue mich, dass Ford unserem Team erneut das Vertrauen schenkt», meinte Wilson, dessen Team seit 1997 für Ford tätig ist. «Der Ford Fiesta RS WRC hat 2011 auf allen Belägen mehrmals seine Schlagkraft bewiesen. Ich bin sehr gespannt, was wir zukünftig erreichen können. Wir werden 2012 um die Weltmeisterschaft kämpfen. Wir haben hierzu ohne Zweifel die richtige Kombination aus Fahrzeug und Piloten, ergänzt mit der notwendigen Infrastruktur und einem erfahrenen Team in Dovenby Hall. Wir sind bereit».

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 09.05., 12:55, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • So.. 09.05., 13:30, Schweiz 2
    Stippvisite - Der Nürburgring
  • So.. 09.05., 13:45, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • So.. 09.05., 13:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • So.. 09.05., 14:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So.. 09.05., 14:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • So.. 09.05., 14:20, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Spanien, Rennen
  • So.. 09.05., 14:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • So.. 09.05., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 09.05., 14:45, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
» zum TV-Programm
3DE