Yvan Muller wieder bei Rallye Frankreich

Von Toni Hoffmann
WRC
Tourenwagen-Weltmeister Yvan Muller

Tourenwagen-Weltmeister Yvan Muller

Der Tourenwagen-Weltmeister und WTCC-Spitzenreiter Yvan Muller wird wieder bei seinem Heimspiel der Rallye-Weltmeisterschaft in Frankreich starten.

Es könnte bei Yvan Muller fast schon zur Tradition werden. Der amtierende Tourenwagen-Weltmeister wird auch in diesem Jahr wieder bei der Rallye Frankreich Anfang Oktober in Strassburg starten. Diesmal hat sich der WTCC-Tabellenführer für einen Mini John Cooper Works WRC entschieden. Beim elften Lauf auf den elsässischen Asphaltpisten wird er im Prodrive-Team einen identischen Mini wie der Stammpilot Dani Sordo pilotieren.

Für Muller ist dies der dritte Rallyestart nach 2010 und 2011 in Frankreich. Im Juli hatte Muller den Mini auf dem Prodrive-Gelände im englischen Banbury kurz getestet. Kurz vor dem Start in Strassburg soll dort ein weiterer Test folgen.

«Ich freue mich auf meinen Start bei meinem Heimspiel und bin auch sehr zuversichtlich», meinte der Chevrolet-Werkspilot. «Im letzten Jahr fuhr ich einen Peugeot 207 S2000. Bisher hatte ich aber erst einen Tag, an dem ich einen Mini steuern konnte. Ich darf aber sagen, dass mir das Auto grosses Vertrauen gegeben hat. Mein Chevrolet und der Mini sind beiden mit ähnlichen Motoren ausgerüstet, mit den 1,6 Liter-Turbomotoren. In der Leistung sind sie ziemlich ähnlich. Wenn ich die Zeit habe, um mich etwas an die Streckennoten zu gewöhnen, würde ich einen Platz in den Punkterängen nicht ausschliessen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE