Juho Hänninen Testfahrer bei Hyundai

Von Toni Hoffmann
WRC
Juho Hänninen beim Hyundai-Test

Juho Hänninen beim Hyundai-Test

Was lange vermutet worden war, hat Hyundai Motorsport nun offiziell bestätigt: Juho Hänninen wird Testfahrer für den neuen Hyundai i20 WRC.

Hyundai wird 2014 wieder in die Rallye-Weltmeisterschaft mit dem neu entwickelten i20 WRC zurückkehren. Derzeit ist der koreanische Automobilhersteller mit seiner Motorsport-Dependance im unterfränkischen Alzenau dabei, Leistungsträger und Kräfte um Michel Nandan für die Entwicklung des i20 WRC zu bündeln.  

Sechs Monate vor dem Saisonstart der Rallye-WM 2014 ist Hyundai Motorsport in den Entwicklungsendspurt eingetreten. Und dazu zählt auch eine intensive Testarbeit auf allen Belägen und für jede Bedingung. Hierfür konnte Juho Hänninen gewonnen werden, der bei seinem finnischen WM-Heimspiel wieder in einem Ford Fiesta RS WRC sitzt. Hänninen gewann als Skoda-Werkspilot 2010 die Intercontinental Rally Challenge, entschied im Skoda Fabia S2000 ein Jahr später die S2000-WM für sich und wurde 2011 und 2012 Rallye-Europameister.  

«Ich freue mich, Juho Hänninen an Bord unseres diesjährigen Testprogramms nehmen zu können», sagte Hyundai-Teamchef Michel Nandan. «Ich bin mir sicher, dass all seine Erfahrung und sein Wissen uns bei der Entwicklung helfen wird. Ich bin froh, dass er für uns arbeitet. Wir haben entschieden, dass wir in diesem Jahr mit verschiedenen Fahrern arbeiten werden, um eine gute Ausgangsposition für 2014 zu verschaffen.»  

«Es ist schön ein Teil des Testprogramms von Hyundai Motorsport in diesem Jahr zu sein», führte Hänninen an. «Das ist für mich eine tolle Gelegenheit, sehr eng mit einem Hersteller zu arbeiten und meinen Beitrag für die große Herausforderung zu leisten. Der erste Test mit dem i20 WRC hinterließ bei mir einen ziemlich positiven Eindruck. Ich war von der Arbeit, die das Team in einer solch kurzen Zeit geleistet hat, beeindruckt. Ich habe für die weitere Zusammenarbeit in den nächsten sechs Monaten ein gutes Gefühl.»  

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 23:05, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
6DE