Robert Kubica mit neuem Team in der Rallye-WM?

Von Toni Hoffmann
WRC
Robert Kubica

Robert Kubica

Robert Kubica wird auch 2015 weiter in einem Ford Fiesta RS WRC in der Königsklasse antreten, wahrscheinlich mit neuem Einsatzteam, Zoff um Valentino Rossi.

Nach Informationen des Schweizer Online-Magazin «powerstage.ch» wird Robert Kubica auch in der nächsten Saison der Rallye-Weltmeisterschaft erhalten bleiben. Er wird auch 2015 erneut in einem Ford Fiesta RS WRC antreten, nachdem das Citroën-Semi-Werksteam PH-Sport wegen eines Einsatzes eines Citroën DS3 WRC die Verhandlungen mit Kubica abgebrochen hat. Allerdings soll der ehemalige Formel 1-Pilot im nächsten Jahr nicht einen von M-Sport vorbereiteten Ford Fiesta RS WRC wie 2014 steuern. Der Grand Prix-Sieger von Kanada soll sich für einen Deal mit dem italienischen A-Style-Team entschieden haben. Kubica hat am Freitag für die Rallye Monte Carlo 2015 genannt.

Laut «powerstage.ch» wird A-Style den von Lotos weiter unterstützen Ford Fiesta RS WRC betreuen, die Teile liefert aber M-Sport. Mit dem italienischen Team hat der Titelgewinner WRC2-Meisterschaft von 2013 bislang sehr gute Erfahrung gemacht. Im von A-Style eingesetzten Ford Fiesta RS WRC hatte er sowohl die «Monza Rally Show» als auch das «Memorial Bettega» in Bologna in diesem Jahr gewonnen. In Monza setzte er sich gegen mehrfachen Moto-GP-Weltmeister Valetino Rossi durch, der selbst in königlichen Park von Monza mehrmals gewonnen hatte. Allerdings soll es um Rossi und seinen Ford Fiesta RS WRC von M-Sport einigen Zoff gegeben haben. Rossi soll dort einen Fiesta ohne geregelten Luftmengenbegrenzer für den Turbolader pilotiert haben. Allerdings sollen sich die Offiziellen geweigert haben, den Rossi-Ford einer näheren Untersuchung zu unterziehen, um nicht am Denkmal «Valentino Rossi» zu kratzen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
7DE