Hayden Paddon: «Neuseeland gehört in die WM»

Von Toni Hoffmann
WRC
Hayden Paddon plädiert für eine WM-Rückkehr von Neuseeland

Hayden Paddon plädiert für eine WM-Rückkehr von Neuseeland

In einem offnen Brief setzt sich der Argentinien-Sieger und Tabellenzweite Hayden Paddon für eine baldige Rückkehr seiner Heimat Neuseeland in den Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft ein.

Der überraschende Sieger des vierten WM-Laufes vor dem dreifachen Champion Sébastien Ogier hat anklingen lassen, dass mit ihm auch in den kommenden Jahren gerechnet werden muss. In dem offnen Brief auf seiner Facebook-Seite machte er sich für die Rückkehr eines WM-Laufes in seiner neuseeländischen Heimat stark. 2012 fand auf den von den Fahrern hoch gelobten Schotterpisten Neuseelands das letzte WM-Gastspiel statt. In seinem offenen Brief richtet er sich an die FIA und den Promoter der Rallye-WM.

«Liebe FIA und lieber WM-Promoter,

wie Sie wissen, setzt sich eine Nation der Kiwis sehr leidenschaftlich für die Rückkehr von Neuseeland in den WM-Kalender ein. Aber nicht nur meine Worte belegen das. Hier in diesem Video können Sie sehen, dass wir zu 100% hinter den Schlüsselpositionen stehen, um die Rallye Neuseeland zu organisieren und auszurichten. In der modernen Welt der Medien und Technologie, findet das alte Argument, dass Neuseeland eine zu kleine Bevölkerung und einen zu kleinen Automarkt habe, keinen Platz, denn die Fans folgen der WM, wo immer diese in der Welt stattfindet. Neuseeland bietet ein Schauspiel, das keine andere Rallye vorweisen kann, und sorgt in der WM für eine Kulisse, die einzigartig für die Fahrer, die Hersteller und die Fans ist. Wir haben die Infrastruktur und die finanziellen Mittel für die Rallye und können auch den Teams die Unterstützung für die Reise bieten. Neuseeland will die Weltmeisterschaft, aber die Weltmeisterschaft braucht Neuseeland. Alles, worum wir bitten, uns eine faire Chance zu geben, die uns eine Einschreibung ermöglicht und auch eine Rückkehr in die Weltmeisterschaft 2018 in Betracht zieht.»

Hayden Paddon, der in Argentinien seinen ersten WM-Sieg und den ersten Triumph eines Piloten aus Ozeanien erzielte, wurde vor kurzem zum Botschafter die Rallye ernannt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 14:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE