MotoGP

Yamaha-Werkspilot Pol Espargaro: Zweiter Suzuka-Sieg!

Von - 31.07.2016 15:02

Wie 2015 wurde Pol Espargaro für das Yamaha-Werksteam beim Acht-Stunden-Rennen von Suzuka eingeladen. Der Spanier enttäuschte nicht und holte Poleposition und den Sieg – den zweiten Triumph in Folge.

Bereits in den Trainings, den Qualifyings und Top-10-Trail wurde das Yamaha Factory Team seiner diesjährigen Favoritenrolle beim Acht-Stunden-Rennen von Suzuka 2016 gerecht. Für die Poleposition sorgte wie im Vorjahr Tech-3-Pilot Pol Espargaro. Zusammen mit seinen Teamkollegen Alex Lowes aus der Superbike-WM und Testfahrer Katsuyuki Nakasuga fuhr der Spanier am Rennsonntag den zweiten Sieg in Folge für Yamaha ein.

Jeder der drei Fahrer absolvierte drei Stints, den letzten übernahm Superbike-Pilot Lowes. Im Ziel wurde der Brite von Espargaro in Empfang genommen. «Es ist ein unglaubliches Gefühl», jubelte der MotoGP-Pilot. «Das ist ein historisches Rennen und wir haben es nun bereits zweimal gewonnen. Beim zweiten Sieg ist es noch besser!»

Durch den Wechsel zu KTM wird es aber wohl der vorerst letzte Triumph von Espargaro in Suzuka gewesen sein.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Pol Espargaró wird Tech3-Yamaha nach der MotoGP-Saison 2016 verlassen © Yamaha Pol Espargaró wird Tech3-Yamaha nach der MotoGP-Saison 2016 verlassen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 - Die Red Bull KTM Factory Racing Team Präsentation Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vier Tage Wintertest in Barcelona: Vorteil Ferrari

​2018 übte sich die Formel 1 beim Barcelona-Test in der Entdeckung der Langsamkeit – Kälte, Schnee, nasse Bahn, griesgrämige Gesichter. 2019 kann frei gefahren werden, und wir sind ein wenig schlauer.

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam Championship Series

Fr. 22.02., 20:55, Motorvision TV


car port

Fr. 22.02., 21:15, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Fr. 22.02., 21:35, SPORT1+


Jochen Rindt - Der erste Popstar der Formel

Fr. 22.02., 21:45, ORF 3


Rennlegenden - Taktiker

Fr. 22.02., 22:35, ORF 3


Rennlegenden - Alleskönner

Fr. 22.02., 23:20, ORF 3


car port

Fr. 22.02., 23:45, Hamburg 1


Driving Wild mit Marc Priestley

Sa. 23.02., 00:05, Sky Discovery Channel


car port

Sa. 23.02., 00:45, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 01:30, SPORT1+


Zum TV Programm
92