Steckbrief

Péter Besenyei

Pilot

Vorname: Péter
Nachname: Besenyei
Spitzname:
Webseite: www.besenyeipeter.hu
Twitter:
Nationalität: Ungarn
Geburtsdatum: 08.06.1956 in Körmend, Ungarn (62 Jahre, 5 Monate und 13 Tage)
Familienstand: k.A.
Wohnort: Herceghalom
Größe:
Gewicht:
Hobbys: Fischen, Fallschirmspringen, Autorennen, Fotographie
Lieblingssportart(en):
Lieblingsstrecke:
Lieblingsspeise(n):
Lieblingsmusik:

Bereits mit 15 Jahren lenkte Peter Besenyei einen Segelflieger sicher durch die Luft, innerhalb nur fünf Jahren folgte der Wechsel zu den motorisierten Flugzeugen und dem Kustflug. Von 1986 bis 1993 war er ungarischer Champion. Unzählige internationale Titel folgten: Europameister 2005, Weltmeister 1994 und 2000, Word GP Champion von 1996 bis 1998.

Der Ungar gilt als der Gott des Flugsports. Er war der erste, der unter der Kettenbrücke in Budapest durchgeflogen ist – normal und kopfüber – und in China eine natürlich entstandene Höhle durchflog. In seiner Heimat ist er ein Nationalheld.

Der 1956 geborene Besenyei hat die Red Bull Air Race mitentwickelt und machte sie mit jeder Saison durch seine Inputs nach wie vor stärker. Durch Tests, die er an einer neuen Generation von Pylonen durchführt zum Beispiel oder durch seine Meinung und Mitentscheidung bei der Selektion von neuen potenziellen neuen Rennpiloten.

Im Red Bull Air Race jagt er seit Anbeginn dem Titel nach. Zweimal verpasste er ihn knapp, als er 2005 und 2006 Vizeweltmeister wurde. 2007 ärgerte er sich über den dritten Platz, und wollte 2008 endlich seinen Traum wahr werden lassen, doch als Fünfter scheiterte er erneut. Die Saisons 2009 (8.) und 2010 (10.) waren für ihn enttäuschend, deshalb ist Péter Besenyei auch 2014 wieder mit von der Partie.

Peter Besenyei © Red Bull Air Race Peter Besenyei

Lebenslauf

Meisterschaftsgewinne

Newsüberblick

Ergebnisse

video

Air Race

Air Race 2018 Texas - Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Lewis Hamilton: Der Unersättliche will noch mehr

​​Der Engländer Lewis Hamilton (33) ist nach 2008, 2014, 2015 und 2017 zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister. Keiner wird bestreiten: Wie im vergangenen Jahr hat der beste Mann den Titel geholt.

» weiterlesen

 

Kolumnen

neuSuperbike-WM

neuFormel 1

neuFIA WEC

Bilder

Schrötter, Miller, Folger

neuMotoGP

Valencia-Test 2018

Jan Schmidt

neuIDM Supersport 600

Die IDM Superstock 600 Piloten 2018

Willkommen zum Rennen in Valencia

neuMoto3

Valencia 2018

 

tv programm

car port

Mi. 21.11., 10:15, Hamburg 1


High Octane

Mi. 21.11., 11:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 21.11., 12:20, SPORT1+


Car Legends

Mi. 21.11., 12:35, Spiegel Geschichte


High Octane

Mi. 21.11., 15:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 21.11., 16:00, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 21.11., 16:55, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 21.11., 19:00, SPORT1+


GP Confidential - Das Formel 1 Magazin

Mi. 21.11., 19:00, ORF Sport+


Servus Sport aktuell

Mi. 21.11., 19:15, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
5