Famin: «Haben Audi schneller erwartet»!

Von Oliver Runschke
24h Le Mans
Famin glaubt an ein enges Duell mit Audi

Famin glaubt an ein enges Duell mit Audi

Der technische Direktor von Peugeot, Bruno Famin, zeigt sich nach den 12h von Sebring von der Audi-Performance unbeeindruckt.

Eine überraschende Aussage kommt nach den 12h von Sebring von Peugeots technischem Direktor Bruno Famin: «Nachdem wir die ersten Bilder des Audi R15 gesehen haben, hatten wir Audi in Sebring noch wesentlich schneller erwartet, » sagte Famin gegenüber dem französischen Sportmagazin «L`Equipe». «Von der Performance fährt Audi nicht in einer anderen Liga», ist Famin überzeugt.

Allen Grund vom Audi R15 TDI beunruhigt zu sein hat Famin allerdings dennoch. Sein 908 ist nach drei Jahren Dienstzeit ausgereizt und wird zudem durch die neuen Regeln gehandicapt. Audi hingegen kann beim R15 noch aus den vollen schöpfen. Beim Thema Reifenverschleiss ist zu erwarten dass Audi bis Le Mans mit Peugeot mindestens gleichziehen wird. Anders als in der ALMS dürfen in Le Mans in diesem Jahr nur mit einem Schlagschrauber die Räder gewechselt werden, möglichst wenige Reifenwechsel sind daher essentiell. Das Audi den R15 bis Juni auf dreifach und vierfach Stints trimmen wird ist sicher.

Peugeot hatte allerdings im Gegensatz zu den Ingolstädtern (SPEEDWEEK berichtete) bei den Testeinheiten am Montag und Dienstag nach den Sebring Rennen keine Probleme zu beklagen. Stephane Sarrazin und Franck Montagny testeten mit einem 908, ein Augenmerk lag bei der weiteren Erprobung der Klimaanlage. Der zweite 908, der im Rennen 30 Minuten vor Schluss mit einem Getriebedefekt ausschied, wurde direkt nach dem Rennen zur genauen Analyse ins Werk nach Frankreich geschafft.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 30.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 30.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Mi. 30.09., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
7DE