James Ellison bleibt der BSB auch 2019 erhalten

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
James Ellison und Peter Hickman (rechts)

James Ellison und Peter Hickman (rechts)

Nach der Saison 2018 wollte James Ellison die Britische Superbike-Meisterschaft verlassen, doch der Routinier hängt noch ein Jahr dran und wird 2019 der zweite Pilot neben Peter Hickman im Team Smiths Racing BMW sein.

Im Januar 2018 verkündete James Ellison, dass er am Jahresende die Britische Superbike-Meisterschaft verlassen wird: «Das wird meine letzte Saison in der BSB sein, nach dem Finale in Brands Hatch werde ich Abschied nehmen», verriet damals der inzwischen 38-jährige Engländer aus Lancaster. «Damit ist das auch die allerletzte Chance, mir den BSB-Titel zu holen, bevor ich mit meiner Frau Sarah und unseren zwei Kindern in die Vereinigten Staaten übersiedle.»

Obwohl die letzten Jahre in der Britischen Superbike-Meisterschaft für ihn oft sehr unglücklich verlaufen sind und er mehrere schwere Rückschläge wegstecken musste, fand bei Ellison inzwischen ein Sinneswandel statt, er unterschrieb einen Vertrag mit dem in Gloucester stationierten Team Smiths Racing BMW für die BSB-Saison 2019 und er wird dort der neue Teamkollege von Peter Hickman sein.

«Ich erlebte eine sehr schwierige Saison 2018 und das hatte verschiedene Gründe», erklärte Ellison. «Die Pace stimmte, aber immer wieder verhinderten diverse Probleme bessere Resultate. Ich möchte dem Team Anvil Hire TAG Yamaha für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und die familiäre Atmosphäre in der Crew danken. Ich wünsche ihnen alles Gute und viel Glück für die Zukunft und möchte mich auch bei den Fans für ihre großartige Unterstützung bedanken.»

«Ich war mir sicher, dass 2018 meine letzte Saison in der Britischen Superbike-Meisterschaft sein würde, aber mit der Zeit überkam mich das Gefühl, dass ich mich nicht auf diese Weise und schon gar nicht mit einem 14. Gesamtrang aus der BSB verabschieden will. Ich danke Rebecca, Alan und Darren Smith, dass sie mir die Gelegenheit geben, noch ein weiteres Jahr dranzuhängen. Ich freue mich sehr, erneut mit Hicky in einem Team zu fahren und kann es jetzt kaum erwarten, die ersten Tests mit der BMW zu absolvieren.»

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm