Julien Da Costa: Erster Einsatz in Snetterton

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft

Julien Da Costa bestreitet in Snetterton seinen ersten Gaststart in der Britischen Superbike-Meisterschaft für das Team Honda Racing.

Nachdem Hauptsponsor Samsung die Sponsorenverträge mit Honda Racing nicht verlängerte, verkündete das Meisterteam am Ende des vergangenen Jahres überraschend seinen Rückzug aus der Britischen Superbike-Meisterschaft, obwohl Alex Lowes den BSB-Titel für die Crew aus Lincolnshire gewann. Honda Racing sah die Zeit für eine Umstrukturierung der Motorradsport-Aktivitäten gekommen.

Trotz des Rückzugs soll die Honda CBR1000RR Fireblade weiterentwickelt werden, da für die Saison 2015 die Rückkehr in die Britischen Superbike-Meisterschaft geplant ist. Julien Da Costa, der bei Honda Motor Europe gemeinsam mit Freddy Foray und Sébastien Gimbert für die FIM Endurance-WM unter Vertrag steht, wird in diesem Jahr vier BSB-Gaststarts absolvieren.

«Honda Racing will in der Saison 2015 in die Britische Superbike-Meisterschaft zurückkehren», bestätigte Da Costa. «Da ich vertraglich bereits an Honda gebunden bin, werde ich als Testfahrer in das Entwicklungsprogramm der CBR1000RR Fireblade einbezogen. Meine vier BSB-Wildcard-Einsätze bestreite ich in Snetterton, Donington Park, Silverstone und zum Saisonfinale in Brands Hatch.»

Der 32-jährige Franzose wird am Wochenende vom 13. bis 15. Juni beim dritten BSB-Saisonevent in Snetterton erstmals in das Geschehen eingreifen. «Wir haben in Snetterton bereits getestet und mein erster Eindruck war sehr positiv», erklärte Da Costa. «Das Team um Neil Tuxworth hat viel Erfahrung mit der CBR1000RR Fireblade und konnte meine Aussagen bei den Tests sofort in ein besseres Setup umsetzen.»

«Ich weiß nicht genau, was mich am Rennwochenende in Snetterton erwartet. Ich bin sicher, dass die Honda CBR1000RR konkurrenzfähig ist, doch die Britische Superbike-Meisterschaft ist stark besetzt, die Jungs an der Spitze sind alle sehr schnell. Mein Ziel ist es, von Beginn an mit den Top-10 mithalten zu können, mich dann weiter zu steigern und die beiden Rennen auf einem Platz unter den besten Fünf abzuschließen.»

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 19.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 19.10., 16:25, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Mo. 19.10., 17:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 19.10., 17:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 19.10., 18:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE