Der Mini dominiert die Rallye Dakar 2014

Von Toni Hoffmann
Dakar Auto
Die Sieger der Rallye Dakar 2014

Die Sieger der Rallye Dakar 2014

Nani Roma und Michel Périn gewinnen die legendäre Wüstenrallye, drei MINI ALL4 Racing auf dem Podium.

13 Etappen, über 9000 Kilometer, eine der härtesten Dakars überhaupt und am Schluss bleibt eins zu sagen: der MINI ALL4 Racing hat der Dakar 2014 seinen Stempel aufgedrückt!! Zum dritten Mal in Folge triumphiert das Monster Energy X-raid Team bei der Rallye Dakar! Nach zwei Siegen durch das französische Duo Stéphane Peterhansel / Jean-Paul Cottret holt 2014 der Katalane Nani Roma zusammen mit seinem französischen Co-Piloten Michel Périn den Hattrick im gelben MINI ALL4 Racing. Doch damit nicht genug: die Fans in der chilenischen Stadt Valparaiso erleben ein reines MINI ALL4 Racing-besetztes Podium! Rang zwei geht an Peterhansel /Cottret im schwarzen MINI ALL4 Racing. Team X-raid Pilot Nasser Al-Attiyah erreicht zusammen mit seinem spanischen Co-Piloten Lucas Cruz im weißen MINI ALL4 Racing den dritten Rang.

Mit elf MINI ALL4 Racing anzutreten hielten viele für eine unlösbare Herausforderung. Doch das Monster Energy X-raid Team und das X-raid Team haben es nicht nur geschafft, alle elf Fahrzeuge ins Ziel zu bringen, sondern alle Teammitglieder haben eine wahre Meisterleistung vollbracht und die Zahlen sprechen für sich: Alle elf MINI ALL4 Racing beendeten die Dakar 2014 in den Top 20!Neun davon in den Top 12 und als Sahnehäubchen ein reines MINI ALL4 Racing Podium!

Die umfangreiche Vorbereitung im Vorfeld der Dakar ist der Schlüssel zur Zuverlässigkeit der MINI ALL4 Racing und damit auch für diesen Erfolg. Auf zahlreichen Rallyes und bei tausenden Testkilometern wurden alle Teile auf ihre Haltbarkeit und Zuverlässigkeit hin überprüft. Jeden Abend werden an jedem Fahrzeug festgelegte Checklisten abgearbeitet und in vorgegebenen Intervallen Teile ausgetauscht. Diese Arbeit zahlt sich bei der härtesten Off-Road-Rallye der Welt aus: so fuhren zum Beispiel auf der elften Etappe von Antofagasta nach El Salvador alle elf MINI ALL4 Racing insgesamt eine Strecke von über 6600 Kilometern – problemlos.

Für den Sieger Nani Roma ist das Jahr 2014 ein ganz besonderes Jubiläum: vor zehn Jahren sicherte er sich den Sieg auf dem Motorrad bei der Rallye Dakar! Ein Jahr später war er bereits auf vier Rädern unterwegs. Mit seinem diesjährigen Erfolg ist er erst der dritte Pilot, dem es gelingt die Dakar auf dem Motorrad und im Auto zu gewinnen. Das war vor ihm nur Auriol und Peterhansel gelungen! Bereits während der Saison hatte Roma klargestellt, dass auf dieser Dakar mit ihm zu rechnen ist: Vier Rallyes – vier Siege! Darunter Veranstaltungen wie die Abu Dhabi Desert Challenge oder die Ruta 40.

Roma hatte am dritten Tag der Dakar 2014 die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Erst auf der zwölften Etappe musste der Katalane sie für einen Tag abgeben! Den Sieg hat er auch seinem Co-Piloten Michel Périn zu verdanken. Als auf der sechsten Etappe alle auf eine lange Suche nach einem Wegpunkt gingen, fand der Franzose sofort den Weg und holte damit einen großen Teil des Vorsprungs heraus. Für ihn ist der Dakar-Sieg ein vorzeitig Geburtstagsgeschenk – Périn feiert am Sonntag seinen 57 Geburtstag.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE